Darf ein Kind Rasierklingen kaufen?

5 Antworten

Rechtlich gesehen kann ich nicht sagen, ob es erlaubt ist oder nicht, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man als Minderjähriger problemlos Rasierklingen kaufen kann.

ab 7 ist man eingeschränkt geschäftsfähig! Unter 7 gar nicht! Es gibt keine gesetzlichen Bestimmungen zu Rasierklingen. Natürlich verbleibt es in jedem Fall und in jedem Alter dem Verkäufer ob er einem Kunden irgendwas verkauft oder nicht, solange er dabei niemanden diskriminiert.

Es gibt allgemein keine rechtliche Verpflichtung, Rasierklingen erst an über 18-jährige zu verkaufen. Eine solche ergibt sich auch nicht aus dem Waffengesetz.

Für den Händler herrscht jedoch Vertragsfreiheit, das heißt der Verkäufer kann sich seine Kundschaft aussuchen. Mir sind einigen Händler bekannt, die nicht an Minderjährige Rasierklingen verkaufen und darauf auch explizit mit Schildern hinweisen.

Man ist übrigens von Vollendung des 7. Lebensjahres bis Vollendung des 18. Lebensjahres beschränkt geschäftsfähig, eine Grenze mit 12 oder 6 Jahren gibt es nicht (vgl. § 106 BGB). Zunächst mal sind alle Verträge, die nicht lediglich zum Vorteil des Minderjährigen dienen (zum Beispiel Schenkungen ohne Verpflichtungen) schwebend unwirksam bis zur Einwilligung oder Genehmigung der Eltern. Eine Ausnahme gibt es hier durch § 110 BGB, dem sogenannten Taschengeldparagrafen, der Geschäfte bis zu einer gewissen Geldhöhe und weiteren Voraussetzungen ohne Einwilligung oder Genehmigung der Eltern zulässt.

Also die Geschäftsfähigkeiten sind ja hinreichend geklärt.

Es gibt kein Gesetz das den Verkauf an minderjährige verbietet. Allerdings muss ein Kaufmann nicht alles was er so anbietet, auch an Minderjährige verkaufen.

Ich hab Deine Frage vorhin schon gelsen und folgendes gedacht. Im Prinzip darf ein Kind die schon kaufen.

Denkt man weiter- sind die halt scharf und man kann sich damit auch fies verletzten. Womöglich kaufrs sie zum Ritzen.. spielt damit und verletzt sich fies? Insofern ist die Frage eben gar nicht so abwegig. ich weiss als VK ja gar nicht,w as das Kind damit vorhat?

Was möchtest Du wissen?