Darf ein inkassounternehmen eine Ratenzahlungsvereinbarung einfach für einen weiteren Vorgang nutzen?

3 Antworten

Dürfen Sie nicht, aber das du beide Raten hättest zahlen können , glaubst du doch selber nicht, dann hättest du die vereinbarte Zahlung gleich höher ansetzen können.

Und wegen unter 5000 Euro Schulden sollte man nicht in eine Privatinsolvenz gehen.

Ich würde dir raten, einen Job zu suchen, dann bist du schnell Schuldenfrei.

Gott sei dank ist man ja Heute mit Job Schuldenfrei 👌🏼Und Menschen die nicht Arbeiten können haben halt Pech gehabt( oh die gibt es ja nicht).

zum Glück gibt es so kluge und allwissende Menschen wie dich Danke sehr zumindest für deine ersten 3 Wörter😘

@Sumsel71

Wer nachts im Internet rumgammeln kann , der kann auch arbeiten gehen. Jeder der die Deutsche Sprache und das Internet beherscht , ist arbeitsfähig. Normale arbeitende Menschen haben nur Schulden für einen Hauskredit oder für ein Auto und auch das nur weil Sie zur Arbeit kommen müßen.

@Christiangt

„Jeder der die Deutsche Sprache beherrscht „ wenn ich sowas schon lese dann weiß ich das dieses „Gespräch „ jetzt beendet ist.

Also Danke für die ganzen klugen Weisheiten und wenn ich tips brauche wie ich zb meinem nicht vorhandenen Arbeitgeber Passfoto kosten rausquetschen kann meld ich mich ❤️ Bis dahin mach’s gut ich werd mich jetzt weiter im Netz rumgammeln kann ja ausschlafen 👌🏼

@Sumsel71

Ich auch, weil Ich frei hab. Und wenn mein Arbeitgeber einen Mitarbeiterausweis verlangt muss er mir auch die Passfotos bezahlen. Das weiß Ich mitlerweile selber. Aber wenn man schon so patzig reagiert, da weiß ich schon, dass Ich recht habe und du zu den 50 Prozent der Leute gehöhrst die können aber keine Lust haben zu arbeiten .

Sind die Forderungen tituliert?

Aber ja, wenn du Geld gibst, können sie das behalten.

Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung das ist ja von 1996 und auch beim durchgucken der Papiere finde ich immer nur das eine Aktenzeichen da gab es damals einen vollstreckungsbescheid und darauf hin habe ich eine ratenzahlung vereinbart .

Von dem 2. vollstreckungsbescheid hab ich zum ersten mal gehört als ich nun via E-Mail mich erkundigt habe ob ich nicht endlich fertig sei.....irgendein Schriftstück darüber besitze ich nicht.

Klares NEIN

Wer hatte schon Probleme mit der fine trade GmbH

Wer hatte schon Probleme mit der fine trade GmbH Österreich ?? habe mir am 31.12.2014 ein Sportgerät gekauft beim Media Shopping Günzburg . Abzahlung in 3 raten. Da ich die raten korrekt Abgezahlt habe und noch 2 x groszügig vor der Fälligkeitstermin , erhalte ich per Post einen Brief das sie das Geld nicht erhalten haben , obwohl es auf meinen Bank Unterlagen alles stimmt . Da hatte ich ihnen vor ein paar tagen über die Email die Verbindung aufgenommen und denen mitgeteilt das ich nach Bank Belege alles korrekt durchgeführt habe , da sind sie heute erneut mit der masche gekommen , sie hätten die raten Beträge korrekt Bekommen , aber aus dem Grunde weil die Zahlung nicht genau am Fälligkeitstermin 02.02.15 , 02.03.15 , 02.04. 15 eingegangen sind soll ich 10 € Mahnspesen Bezahlen , obwohl ich die raten großzügig früher bis zum Fälligkeitstermin Bezahlt habe ( 19.01.15 , 16.02.15 und 17.03.2015 ). Da ich das nicht einsehe Mahnspesen zu Zahlen auf die Abgezahlte Rechnung habe ich sie heute mitgeteilt das ich keine Verpflichtungen mehr gegenüber der fine trade gmbh habe und sollten sie mich weiter Belästigen so würde ich einen RA zu Rat ziehen. Nun da hatte sich gleich über Email die Geschäftsführung von der fine trade gmbh gemeldet mit dem Hinweis das ich die geleisteten raten korrekt Bezahlt hätte und für die erste und 2te rate sind Mahnspesen entstanden . Ich verstehe überhaupt nicht mehr. Ich habe angefordert den Namen von der Ansprechpartnerin , leider kein Erfolg , du kannst leider niemanden erreichen telefonisch in Österreich und bekommst auch keine Auskunft. Wer hat schon schlechte Erfahrungen gemacht mit dieser Firma. Ich bitte um Hinweise.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?