Darf ein Autohändler ein Fahrzeug trotz Anzahlung und Kaufvertrag das ein 2mal verkaufen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann wird Dich Dein Anwalt in dieser Frage je bestens beraten.

Du solltest mal davon ausgehen, dass das mit dem Motorschaden stimmt. Auch wenn es wahrscheinlich nicht stimmen wird. Was willst Du oder der Anwalt denn dagegen machen wenn das Auto schon im Ausland ist ? Da könnt ihr klagen bis ihr rot und grün werdet und nichts wirklich erreichen, außer das der Anwalt sich eine goldene Nase verdient. Lass Dir die Anzahlung zurück geben und meide in Zukunft diesen Händler. Sollte es jedoch mit dem Motorschaden stimmen, sei froh darüber, dass es vor Übergabe an dich passiert ist. Sonst hättest Du nämlich jetzt ein Auto das nicht fährt.

"Was willst Du oder der Anwalt denn dagegen machen wenn das Auto schon im Ausland ist ?"

Wie wäre es mit: Auf Vertragserfüllung bestehen und gegebenenfalls Schadenersatz verlangen?

egal ob Schaden oder nicht, der Händler kann auch ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktretten! Einfach Geschäftsbedingungen auf der Extra oder Rückseite des Vertrages mal lesen da könnte das mit drin stehen.

Keine Geschäftsbedinungen auf dem Vertrag. Außer für den Käufer bei nicht Erfüllung des Vertrags. Laut Anwalt ( Verbraucherschutzgesetz )kann der Händler nicht zurücktretten, sondern nur der Käufer.

dann kannst du ja mit dem anwalt alles weitere klären...

was willst du mit dem auto machen, sei froh dass es nicht hast mit dem motorschaden

Was möchtest Du wissen?