Darf ein Arbeitgeber sich erkundig machen z.b. Krankheit, etc.....

5 Antworten

Er darf sich erkundigen, aber er wird weder von der Krankenkasse, noch von deinem Arzt, irgendwelche Auskünfte bekommen. Das weiß aber auch ein Arbeitgeber, und daher würde er es erst nicht versuchen,

Nein, darf er nicht. Er kann aber verlangen, dass Du Dich von einem anderem Arzt untersuchen lassen, wenn er Zweifel an Deiner Krankheit hat. Dies geht über Deine Krankenkasse, und die weist Dir dann auch den neutralen Arzt zu. Ferner darf weder die Krankenkasse noch Dein Arzt ein Ton über Deine Krankheit sagen.

er darf sich maximal über die Dauer erkundigen alles andere ist Arztgeheimnis!

kann er nicht......aber er kann dich durchaus dazu verdonnern zum amtsarzt zu gehen


Also wenn du vorhast Urlaub auf gelben schein zu machen vergiss es.....

Krankschreibung ist Krankschreibung. Ein Grund ist durch den Erkrankten nur in ganz besonderen Fällen anzugeben, z. B. wenn absehbar ist, dass er sehr lange ausfällt und der Arbeitgeber Ersatz für diese Zeit einstellen muss.

Die Kasse oder der Arzt darf nichts - ohne Befreiung von der Schwiegepflicht - sagen.

Was möchtest Du wissen?