Darf ein Arbeitgeber sich eine Schufa-Auskunft einholen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass dich nicht ins Boxhorn jagen. Eine Schufa-Auskunft geht die überhaupt gar nichts an. Wofür wollen die deine Bonität prüfen??? Die haben doch echt einen an der Waffel!

Und das Führungszeugnis - da du ja defacto doch nicht bei der Firma beschäftigt warst und eh alles rückabgewickelt wird, gibts auch da keinen Anspruch drauf. Ende der Vorstellung. Lediglich dein "alter-neuer" Arbeitgeber kann eins verlangen, wenn ihm danach ist.

Also, ich würde einen netten 3-Zeiler alá "vergesst es" mit dem Hinweis auf deine Vorfreude über ein zweites Wiedersehen vor dem Arbeitsgericht schreiben.

Oder - wenn du nur deine Ruhe haben willst - nimm ´n Pfund und lass das deinen Anwalt schreiben. Ein Brief und Ruhe ist.

Bei bestimmten Berufen, die mit Geld zu tun haben, z. B. Banken, Finanzdienstleister usw. wird eine Schufa-Auskunft verlangt und ist in solchen Fällen ja auch sinnvoll.

Nur wenn Du ihm das erlaubst.

Welcher Art Firma ist das denn? Schufaauskunft klingt schon merkwürdig, frage die mal warum die das wollen.

Zeitarbeitsfirma

Schufa Auskunft Arbeitgeber Nein.

führungszeugnis ja , schufa auskunft nein

Was möchtest Du wissen?