Darf die versicherung ein Handy behalten?

4 Antworten

Hi...

welches Handy sollte bitte 800 Euro wert sein?

Wenn Du das bezahlt hast, dann würde ich mal ganz doll nachdenken.

470 Euro sind ein realistischer Neupreis. Mehr als genug.

Beim nächsten Mal nicht auf den Preis sehen, den der Mobilfunkanbieter angibt, sondern auf den ECHTEN Preis, für den Du es im Handel bekommst.

Im übrigen war ich immer so schlau und habe mir nie eine Versicherung aufquatschen lassen..... 100 Euro... lach

Mario



Schonmal was von IPhone gehört?

Nichts gegen dich aber Wissen was so ein gerät kostet sollte man schon... 

Wenn die Versicherung dich mit dem Zeitwert entschädigt, geht das Gerät in das Eigentum der Versicherung über.

Du sollst an einem Schaden ja nichts verdienen.

Ich will ja garnichts dran verdienen ich will nur das entweder mein Handy repariert wird oder das ich das Handy nicht repariert zurückbekomme ohne Geld.

@Dario69

Dann hättest du das in deiner Schadensmeldung auch genau so rein schreiben müssen.

@DerHans

Das kann ich ja nicht wissen das es sich für die nicht lohnt das Handy zu reparieren?

@Dario69

Dass der Versicherer die entschädigte Sache einbehält hat vor allem den Grund, um zu vermeiden. dass dann der gleiche Schaden mehrfach versucht wird abzuwickeln, weil es so schön geklappt hat.

also entweder kaputtes Handy zurück oder Versicherungssumme kassieren. Die Versicherung hat für dein Handy den Zeitwert bezahlt und es dir sozusagen abgekauft.

Ich habe das gald ja aber noch nicht also ist es eigentlich noch mein eigentum.

Und wie kann die versicherung mir etwas abkaufen ohne mein einverständniss?


Du kannst ja auf die Erstattung verzichten, dann bekommst du auch dein Handy wieder zurück.

Nur was willst du dann damit anfangen?

Was möchtest Du wissen?