Darf die Polizei ihn dabehalten?

5 Antworten

Er soll sich vorher irgendwie hübsch machen, wegen der Videoaufnahme.

Voraussetzung für eine derartige Anordnung ist, dass ein konkreter Anlass für eine Wiederholungsgefahr vorliegt. Der Umstand, dass er jetzt als Beschuldigter einer Straftat ist reicht für sich genommen nicht aus. die Behörde muss genau begründen, welche Tatsachen vorliegen, die erwarten lassen, dass er in Zukunft Straftaten begehen wird.

Darüber hinaus muss die Behörde darlegen, dass eine erkennungsdienstliche Behandlung auch das geeignete Mittel ist, zukünftige Straftaten zu verhindern oder aufzuklären. An diesem Punkt scheitern viele Anordnungen.

Hallo.

Ja, und Nein kommt darauf an da vorgefallen ist.

Bei derben Verstoß bleibt er da.

Bei üblichen Kleinkram nicht. Es werde wohl Fotos und Fingerabdrücke gemacht
Also schön machen mit Schminke und saubere Unterwäsche anziehen.

Mit Gruß

Bley 1914

Unwahrscheinlich. Wenn sie ihn haben wollen, holen sie ihn einfach ab. Da machen sie keinen Termin an dem er erscheinen muss.

Wenn sie nach den erkennungsdienstlichen Maßnahmen feststellen sollten, dass er in Haft gehört, holen sie ihn.

Wenn es einen Haftbefehl gibt, kann man ihn auch da behalten, falls Flucht- und/oder Verdunkelungsgefahr besteht.

Wenn es Gründe dafür gibt, dann darf die Polizei ihn auch gleich da behalten.

Gründe wären ein handfester Verdacht, Fluchtgefahr oder ein Haftbefehl.

Was möchtest Du wissen?