Darf die Polizei die Wohnung durchsuchen, um einen Haftbefehl geltend zu machen?

8 Antworten

Polizeigesetz ist Landesrecht.

Beispiel Polizeigesetz Baden-Württemberg, da ist das in § 31 PolG (https://dejure.org/gesetze/PolG/31.html) geregelt. Übrigens ist es für die Ermittlungsbehörden i.d.R. kein großes Hindernis, sich einen richterlichen Beschluss zu besorgen.

Wenn die ermittelnden Beamten sich einigermaßen sicher sind, dass sich der Gesuchte in einer bestimmten Wohnung aufhält, ist die Unterschrift des Ermittlungsrichters nur eine Formsache.

Ja, um dich zB. zu verhaften, dürfen die das. Allerdings dürfen sie dann auch nicht mehr. Wenn sie alles durchsuchen wollen, benötigen sie einen Beschluss. Meistens haben sie aber alles dabei!

Eigene Erfahrung? Respekt!

Wer sagt das?

Nur wenn ein Durchsuchungsbefehl vorhanden ist oder Gefahr im Verzug ist.

Man muss Durchsuchung und Durchsuchung unterscheiden.

Wenn es einen Hinweis gibt, dass eine gesuchte Person sich in einer Wohnung befindet, kann die Polizei in die Wohnung gehen, um die Person zu suchen.

Das nennt sich Gefahr in Verzug.

Damit ist aber nicht gemeint, die Schränke auszuräumen, um ein Tütchen mit Haschisch zu suchen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wenn der Verdacht besteht, dass sich die gesuchte Person in dieser Wohnung befindet dann ja.

Was möchtest Du wissen?