Darf die Polizei bei einen beschlagnahmten Handy private Informationen ändern?

5 Antworten

Für die Beschlagnahme eines Handys müssen rechtliche Voraussetzungen erfüllt sein!

So setzt, anders als bei einer Sicherstellung, das Beschlagen einer Sache, eine richterliche Verfügung voraus.

Über die Gründe, die zur Beschlagnahme führten sagst du leider nichts.

Fakt ist:

Bei einer berechtigten Beschlagnahme des Handys liegt in der Regel der Vorwurf einer Straftat vor.

Vor diesem Hintergrund hast du ggf. mit ganz anderen Problemen zu rechnen, als das ändern von Profilfotos.

Mein Tipp:

Lass dich diesbezüglich anwaltlich beraten. Etwa 50,- EUR für eine Erstberatung ist sicher gut investiertes Geld.

Viel Erfolg!

Nein. Nicht wenn es nicht wegen Ermittlungen nötig war.

Aber es ist doch nicht nötig aus Gruppen rauszugehen oder Profilbild zu ändern, das hat doch nichts mit der Ermittlung zutun

@NutzerBond007

Ich weiss. Darum ist es nicht ok. Das ist ein unberechtigter Eingriff in die Privatsphäre. Kann man sogar anzeigen.

Dafür müßte man erstmal den Grund wissen, warum Dein Handy beschlagnahmt wurde.

Btmg

Der BND darf alles!

Ja klar, gönn ihnen doch den Spass.

Was möchtest Du wissen?