Darf die Hausverwaltung in meine Kellerräume ohne meine Erlaubnis?

5 Antworten

die Aussage "möglicherweise bei uns im Keller"

würde sicherlich als Einladung dienen können da zu schauen

also wenn ich mir das zu sagen erlauben darf :  so kleinkarierte Mieter wollte ich nicht

von meinem Mieter hab ich den Wohnungsschlüssel, wenn der Kaminkehrer kommt, mach ich auf / bleib dabei .... und wenn er im Urlaub ist, gieße ich seine Pflanzen .....

vermute sie sind nicht aus Süddeutschland

Also zum ersten, ich bin weder kleinkariert noch sonst was. Zum zweiten mein vorvermieter der mittlerweile verstorben ist sowie sein Neffe mein jetziger Vermieter haben beide die Erlaubnis die räume im Notfall zu betreten. Nur die neue HV nicht die wir seit 8 Wochen haben.

@Ikarus38

Was willst du denn mit der Erkenntnis "Hausfriedensbruch" anfangen?

Nein, darf sie nicht. Aber da ihr euren Keller wohl abgeschlossen habt, hat ihn jemand von euch geöffnet und sie damit reingelassen und dann darf sie.

Wieso steht in der Frage nicht, ob es ein Mehrfamilienhaus mit Kellerabteilen ist oder ob der ganze Keller in eurem Besitz ist? Das kann sich durchaus auswirken.

... wer die Tür aufmacht, trägt auch die Folgen. Ist doch ganz einfach.

Erziehung hat hier eben versagt und nun bitte die Fehler nicht bei anderen suchen.

Hat die Hausverwaltung den Schlüssel von Deinen Töchtern erhalten? Dann ist es nochmal anders, als wenn sie aufgebrochen hätten.

Nein dadurch das ich eine Firma habe und öfters rein und raus muss am Tag ist sie nachts abgeschlossen und tagsüber offen.

Das ist definitiv Hausfriedensbruch und geht überhaupt nicht! Deine Töchter sind minderjährig und können es daher nicht gestatten. Zudem sind sie nicht die Hauptmieter, so wie Du.

Was möchtest Du wissen?