Darf die Bank am Telefon sagen wer pfändet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Ja. Darüberhinaus erhältst Du vom Gerichtsvollzieher eine Abschrift des Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses samt Zustellungsprotokoll zugestellt.
  2. Die Bank sieht alle Gläubiger, welche eine Pfändung auf Dein dort laufendes Konto ausgebracht haben.
  3. Das Konto bleibt zu Gunsten der anderen Gläubiger gesperrt.

Gruß

itasca

  1. der kontoinhaber darf zu seinem eigenen konto in der regel alles wissen. warum auch nicht? das einzige problem ist nur, den kontoinhaber als solchen zu legitimieren über das telefon. wenn sich der mitarbeiter nicht sicher ist mit der richtigen person zu sprechen wird er keine auskunft geben.
  2. soweit ich weiß gibt es dafür sogenannte gläubiger-identifikations-nummern. viel mehr sieht man normalerweise nicht. zu mindest nicht der telefonservice. höchstens noch die entsprechende fachabteilung.
  3. es bleibt solange gesperrt bis die jeweilige pfändung offiziell als erledigt gemeldet wird.

muss nicht bei jeder bank so gehandhabt werden, aber so kenne ich es eben.

Danke erstmal für die Antwort.

Zu 2.: Person fragt "Wer pfändet?". Sieht dann die Bank bzw die Mitarbeiterin alle Gläubiger die pfänden oder nur der, der aktuell pfändet?

Da gibt es ja eine Reihenfolge bei mehreren Gläubigern.

Was möchtest Du wissen?