Darf die Ausbilderin mich in der Küche arbeiten lassen, wenn ich Rückenschmerzen habe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es wirklich so schlimm ist, geh zum Arzt. Und sonst reiß dich zusammen, Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Ich denke, so ziemlcih jeder hier ist mit Rückenschmerzen an der Arbeit gewesen.

Wenn du von ein paar Einkaufstüten schon Rückenschmerzen bekommst, solltest du ein wenig Sport machen, damit dien Rücken gestärkt wird.

Und sie darf dich in der Küche einteilen.

Wie gesagt, wenn es wirklich so schlimm ist, geh zum Arzt.

Was lernst du denn?

Das ist ja nur die Ausbildung. Spaeter fragt keiner mehr und die Belastung steigt. Vielleicht machst du mal eine Rueckenschulung. Da lernt man wie man schwere sachen traegt oder anhebt ohne sich den Ruecken kaputt zu machen. Der Schmied lehrling haut sich auch 3 mal am Tag auf den Finger aber weiter machen muss man. Ausser es ist natuerlich ernst. Sollten die Schmerzen anhalten dann doch lieber beim Arzt durchecken lassen(nicht gleich Krankschreiben lassen. Im Uebrigen so darf ein Lehrling durchaus grosse Gewichte tragen (in diesem Fall Beutel) Das kannst du bei der Ausbildungskammer nachlesen. Ich glaube es waren 10 Kilo 4 st. 25Kg 30min.. Aber angaben ohne gewaehr. Nur durchhalten =)

Wenn du schon als Auszubilden so mach dann Gute Nacht Nehme eine Scherztablette und zu Hause mit eine Salbe einreiben. Da wir´s noch andere Schmerzen bekommen wenn du im Beruf bleibst(was ich Zweifel)

Scherztablette - DH

trage einfach in zukunft jeden tag schwere tüten, damit du dich dran gewöhnst, oder geh ins fitness. sonst hast du in diesem beruf keine chancen.

Ich denke schon, wenn sie auf deine Bitte nicht eingegangen ist, denkt sie wahrscheinlich, da du ja zur Arbeit erschienen bist, dass deine Rückenschmerzen nicht so schlimm sein können und dir vielleicht nur der Dienst in der Küche nicht passt.

Was möchtest Du wissen?