Darf der Zoll PayPal Transaktionen auf Echtheit prüfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat der Zoll Zugriff auf Informationen zu Transaktionen bei PayPal

Nein

oder müssen die sich auf das verlassen was angegeben wurde?

Nein. Wenn der Zoll berechtigte Zweifel hat ist das Problem auf Deiner Seite den Nachweis zu führen - in Zollangelegenheiten gilt die umgekehrte Beweislast. Der Wert der Ware kann auch vom Zoll geschätzt werden, falls Du keine akzeptablen Belege vorlegen kannst..

Oft reicht die Rechnung für die Einfuhrzollabfertigung. Hat der Zoll Zweifel, kann er einen Zahlungsnachweis (eben z.B. den Paypal-Auszug) verlangen. Mehr wird i.d.R. nicht gemacht.

Bei jeder Frage fällt mir auf:

  • Eine Person liest oder versteht die Frage nie richtig (Das wären dann Sie)
  • Eine Person antwortet sachlich und direkt (Person unter Ihnen)
  • Eine Person interessiert eher die Absicht des Users als die Frage (1 drunter)
  • ...

Gibt natürlich noch andere die hier gerade nicht vertreten sind :D

Der Zoll hat keinen Zugriff.

Du musst einen Ausdruck der PayPal Quittung vorweisen.

Er kann aber verlangen dass du die Echtheit des Ausdruckes beweist. In der Regel in dem du dich vor Ort in deinen PayPal account ein logst und es ihnen auf dem Bildschirm zeigst.

Ich kenne persönlich aber niemandem dem es passiert wäre dass der Ausdruck nicht gereicht hätte.

Okay, vielen Dank.

Du legst den Ausdruck von paypal und der ebay-Auktion vor. Über die ebay-Artikelenummer kann der Zöllner den Kaufpreis nachvollziehen. Das gilt auch für den Kauf aus irgendeinem Shop.

Und wenn Du gephotoshoppte Rechnungen vorlegst, kannst Du Dich warm anziehen. Das ist nämlich mindestens eine versuchte Steuerhinterziehung (§ 370 Abgabenordnung).

Und halte die Zöllner im Paketpostamt nicht für blöde - die kennen die billigen Tricks schon lange....

Was möchtest Du wissen?