darf der vermieter die heizung bei miete rückstand abschalten

5 Antworten

Das darf er ebensoweinig wie du Mietzahlungen "abstellen" darfst. Jedenfalls dann, wenn wir hier vom Wohnraummietrecht reden und keine Räumungsklage nach fristloser Kündigung anhängig wäre oder Vorauslieferungen deiner Einzelheizung vorläge, die der Versorger abschaltete.

Verklage ihn doch, bis das anhängig und rechtskräftig letztinstanzlich ausgeurteilt wäre, dürfte sich das Problem in beiderseitigem Interesse wohl gelöst haben :-)

G imager761

Warum sollte er? Da schadet er bei den Außentemperaturen auch dem Gebäude, also seinem Eigentum.

Nein, darf er nicht. Sonst wäre ja die Wohnung nicht mehr bewohnbar (Winter). Bei Mietrückstand muss er rechtliche Schritte einleiten.

Nein, das darf er nicht. Aber du darfst auch nicht einfach die Miete nicht zahlen.

Wenn dies angemahnt und eine Frist gesetzt wurde, ja. Ein Strom/Gasanbieter würde auch so handeln.

Ich bin jetzt davon ausgegangen das du mit "Miete" auch Nebenkosten (Heizung und Strom) meinst. Ansonsten nicht.

Was möchtest Du wissen?