Darf der Vermieter das Geld der Nebenkostenabrechnung einbehalten?

5 Antworten

Nach den neusten gerichtsurteilen hat der Mieter der Auszieht nichts mehr mit Schönheitsreperaturen zu tun. Schalte einen Anwalt ein . Du bekommst die 900 € zurück.

nebenkostenrückzahlung und kaution sind zweierlei angelegenheiten.

nebenkostenrückzahlung kann der vermieter ,mit noch ausgebliebenen schönheitsreparaturen verrechnen.

wende dich an den mieterverein, der vermieter will dich hier hacken.

Wenn die Wohnungsabnahme mit Protokoll schon stattgefunden hat, kan er nicht DANACH noch für Reparaturen Geld einbehalten. Sowas müsste im Übergabeprotokoll vermerkt werden.

@linuxopa

ja, aber nur von der kaution, nicht von der nebenkostenabrechnung.

das ist unrechtens.

sorry, in meiner antwort fehlt ein wort:

nebenkostenrückzahlung kann der vermieter nicht ,mit noch ausgebliebenen schönheitsreparaturen verrechnen

@linuxopa

Stimmt. Es hat eine Übergabe statt zu finden und dann kann der Vermieter die Übergabe ablehnen mit der Begründung was noch alles in Ordnung gebracht werden soll bis der Vermieter dieses Übergabeprotokoll unterschreibt. Auf alle hat er dem Mieter die Gelegenheit zu geben die Reperaturen in einer gesetzten Frist selber machen zu lassen. Nur ist das nach neusten Urteilen auch nicht mehr nötig da der Mieter die Wohnung Mietet und der vermieter für eine Ordungsgemäße Wohnbare Wohnung selbst zu sorgen hat. Alters und Verschleißreperaturen haben nichts mit schönheitsreperaturen zu tun .

Nein, eigentlich darf er das nicht. Ich würde zum Mieterschutzbund gehen und mich beraten lassen.

Ist die Wohnung mit Übernahmeprotokoll ohne Beanstandungen zurückgenommen, kann er danach keinerlei Forderungen bezgl. Schönheitsrepara-turen etc.geltend machen. Damit ist es dann vorbei. Die Zurückbehaltung der Gutschrift aus NK-Abrechnung ist unzulässig und strafrechtlich relevant (ungerechtfertigte Bereicherung). Wenn er nicht innerhalb einer von dir zu setzenden Frist zurückzahlt, Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. Das kostet nichts. Lies im STGB den entspr. § nach.

Das ist absolut unzulässig vom Vermieter.

Das Geld mit Einschreiben mit Rückschein anfordern (Frist setzen) und mit rechtlichen Schritten (Anwalt) drohen.

Was möchtest Du wissen?