Darf der Verkäufer bei Rechnung in Versandkosten bei normale Porto dort mwst von post drin nochmal mwst draufschlagen?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Ja 100%
Nein 0%

2 Antworten

Ja

Bei der Umsatzsteuer gilt der Grundsatz "die Nebenleistung folgt der Hauptleistung". Dies bedeutet, dass die Nebenleistung - nämlich hier Verpackung und Versand - dem Steuersatz der Hauptleistung (7% oder 19%) unterworfen werden muss, auch wenn der Verkäufer selbst für diese (Neben-)Leistung keine MWST abführen musste. Insofern hat der Verkäufer hier gar keine Wahl, sondern muss auf die Versandkosten anteilig die MWST aufschlagen und an das FA abführen.

Nach meiner Kenntnis: Porto ist steuerfrei, weiterberechnet steuerpflichtig.

d.h. nach deiner kenntnis so wie ich es verstehe darf auf Porto bei Rechnung nochmal mwst drauf geschlagen werden ???

@magicga

Nein, eben nicht "nochmal", weil Porto nicht steuerpflichtig ist.

@dl4he

deshalb bin ich stützig geworden.

@magicga

Du verstehst nicht:

Porto ist steuerfrei (also wird keine Steuer in der eigenen Buchhaltung aufgeschlagen). Wenn Porto aber einem Dritten quasi als  Auslagen (Versandkosten) berechnet wird, unterliegt sie der Steuer.

@dl4he

also ist es zulässig ??

Was möchtest Du wissen?