Darf der Nachbar für uns angenommene Pakete zurückschicken?

5 Antworten

Es ist jetzt schon das dritte mal das sie ein Paket für uns angenommen hat und es einfach nach 2 Tagen wieder zurück geschickt hat.

Das kann sie. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist ein Dritter (vorbehaltlich separater Verträge) grundsätzlich weder verpflichtet, eine Sendung für einen Dritten entgegenzunehmen, noch sie unbefristet zu verwahren.

Ich habe sie bereits darauf engesprochen, das mein Freund und ich arbeiten sind und es nicht immer sofort schaffen ein Paket abzuholen

Es drängt sich die Frage auf, warum ihr - wenn ihr beide selten zuhause seid - nicht einfach eine Zustellung an die nächstgelegene Packstation bzw. Abholstelle des Transportdienstes fordert. So verärgert man auf Dauer doch jeden Nachbarn.

und wenn sie keine Pakete aufbewaren will dann soll sie keins von uns annehmen.

Das ist richtig, liegt aber nicht in eurer Hand.

Ich habe nun schon einen Zettel an meinem Briefkasten geklebt das kein Paketdienst bei dieser Frau ein Paket von uns abgeben soll.

Irrelevant, weil das in den AGB der Dienstleister explizit abweichend geregelt ist.

Meistens wird es aber komplett ignoriert. Leider gibt es kein Gesetz, was besagt wie lange der Ersatzempfänger Pakete aufheben muss.

Stimmt.

Ich finde es unmöglich das diese Frau einfach unsere Pakete hin und her sendet wie sie möchte

Dann bestellt eben explizit mit Zustellung an Filiale oder Station - oder lasst Euch die pakete stattdessen in die Arbeit zustellen.

nur, weil wir zwei oder drei Tage später die Post erst abholen können.

Ehrlich gesagt würde ich mich auch bedanken, wenn meine Wohnung ständig von Paketen anderer überquellen würde, nur weil der Empfänger zu bequem ist, die zeitnah abzuholen. *Wenn* man schon viel online ordert, dann sollte man den Kram auch binnen 24h abholen.

Bekommt ihr denn keine Nachricht vom Paketboten, wo Euer Paket abzuholen ist? Wenn ja, müsst ihr es eben sofort holen und nicht 2 oder gar 3 Tage warten. Wenn das nicht der Fall ist, bei DHL beschweren. In Eurem Fall würde ich als erstes beim nächsten Paket-Shop einen Antrag stellen, dass ihr Eure sämtlichen Pakete dorthin geliefert bekommt. Die haben zum Teil abends sehr lange auf, dann holt sie eben nach Feierabend. Eine weitere Alternative wäre eine Packstation. Bei vielen Online-Händlern kann man auch angeben, dass man keine Nachbarschaftsabgabe wünscht. Bei dieser Frau unterstelle ich mal Bösartigkeit - sie könnte Euch ja einfach kurz informieren, dass ihr ein Paket bei ihr abholen könnt. Bei mir und meinen Nachbarn klappt das ganz hervorragend - wir rufen einfach mal kurz durch "Euer Paket steht bei mir". Da ihr einen Zettel angebracht habt, dass ihr auf keinen Fall wünscht, dass Lieferungen bei dieser Frau abgegeben werden, haben sich die Zusteller danach zu richten. Ein Grund, sich umgehend bei DHL, GLS bzw. Hermes (wer immer in Frage kommt) zu beschweren. lg Lilo


ich warte aber auch nicht weil ich sonst nichts zu tun habe ;-) aber wenn mein freund und ich in schichten gehen dann sind wir eben bei zeiten zu hause wo es der dame sicher nicht gefällt sie aus dem bett zu klingeln.

und da gelgint es uns meistens erst 2, 3 tage später

@rockabella94

Wenn ihr in Schichten arbeitet, dann habt ihr garantiert entweder morgens, nachmittags oder abends frei. Deine Argumente sind überhaupt nicht nachvollziehbar, erst recht, da ihr zu zweit seid. Ich glaube einfach nur, ihr seid zu bequem, das Paket sofort abzuholen. Im Zweifel kann man der Dame auch einen Zettel unter die Türe stecken, dass man gemerkt hat, dass sie ein Paket erhalten hat, und dass ihr das Paket am nächsten Tag um eine bestimmte Uhrzeit abholt. Eine kleine Tafel Schokolade und ein herzliches Dankeschön wird die Nachbarin garantiert dazu ermuntern, auch weiterhin ordnungsgemäß Pakete für euch anzunehmen. Wie man in den Wald reinruft, so schallt es meistens auch heraus.

@steffenOREO

Seh ich auch so. Man hat immer entweder vor oder nach der Schicht Zeit, seinen Kram abzuholen. Und ich hab ebenfalls Schichtarbeit, weiß also wovon ich rede und solche Paketgeschichten funktionieren bei mir komischerweise einwandfrei (falls mir die Fragenstellerin einen vom Pferd erzählen will). Da zu sagen, man hätte binnen 48 Std keine fünf Minuten Zeit, ist nur eine Ausrede für "ich bin zu faul, meinen Hintern kurz zusätzlich zur Tür rauszubewegen". Und wahrscheinlich schickt sie die Pakete deshalb auch wieder zurück - weil sie wohl weder die Faulheit unterstützen noch ihre Wohnung mit Paketen zugemüllt haben will. Ich würds genauso machen.

@ilinalta

Was immer auch das Verhalten der Rentnerin nicht erklärt. Wieso schickt man Pakete die nicht an einen selbst gesendet wurden einfach wieder zurück nach nur 2 Tagen. Das ist reine Schikane von der alten "Dame". Ganzen Tag zu Hause und nichts zu tun, da mache ich mal Stress bei dem Jungen Pärchen, das ist der einzige Grund für solch ein Verhalten. @ rockabella94 euch wird nichts anderes übrig bleiben als der "Dame"  in einem Gespräch mal klar zu machen das Sie ihre Finger von euren Paketen zu lassen hat!

@steffenOREO

Macht aber auch irgendwie nicht wirklich Sinn denn wenn die wirklich so bequem sind, dann wäre die Abholerei keine Alternative.

ok, das Verhalten der Nachbarin ist nicht in Ordnung. Soll sie halt die Pakete nicht annehmen. Allerdings frage ich mich auch, wieso ihr die Pakete zwei bis drei Tage bei ihr liegen lasst. Sie ist doch die Nachbarin - weit ist es also nicht. Einen Paketlagerungsdienst hat sie ja nun auch nicht. Und ganz ehrlich - wenn meine Nachbarn das bei mir täten, würde ich erst mal genauso reagieren und dann aber auch keine Pakete mehr annehmen.

Sie kann die Pakete nicht in eurem Namen einfach so zurückschicken. Allerdings kann sie es den Transport-Dienstleister wieder zurückgeben, wenn ihr es nicht abholt, wodurch eine Annahmeverweigerung gegeben ist. Letzteres wäre aber kein(!) zurückschicken durch die Nachbarin sondern eine Rückführung, weil der Empfänger nicht angetroffen wurde. Von daher stellt sich als erstes die Frage, was konkret vorliegt.

Allerdings verstehe ich in Zeiten, in denen es Packstationen, Abholzungen bei örtlichen Paketshop usw. gibt, warum man geplant seine Nachbarn mit der Annahme belastet.

Abholzungen bei örtlichen Paketshop

Made my day!

Was möchtest Du wissen?