Darf der Lehrer mir eine Schlechte Note geben, obwohl ich nicht im Unterricht anwesend war?

2 Antworten

Also wenn er seine notengebung drauf beruft das du unentschuldigt gefehlt hast dann kann er das

Wenn du dagegen behauptest es sei entschuldigt dann musst du das ja nachweisen können

Das fehlen einer Entschuldigung kann man ja nicht nachweisen da sie ja fehlt ....

Also scheint da soweit alles korrekt zu sein

Das die fehlstunden nicht auf dem Zeugnis stehen ist entweder normal weil Bewerbungszeugnis oder aber ein Fehler
Aber du kannst dich ja beschweren und die Stunden draufschreiben lassen
Ansonsten beweise es dem Lehrer einfach und gut ist
Wenn du das nicht kannst akzeptiere es

Ja, er darf dir eine schlechtere Note geben, wenn du nicht da warst. Außerdem, nur weil du im mündlichen 2 stehst heißt das nicht, dass du eine 2 auf dem Zeugnis bekommst! Die Entschuldigungen abzugeben bringt aber eh nichts mehr, weil die Zeugnisse schon gedruckt sind, dass könnte dir höchsten die Note für das nächste Zeugnis ein wenig verbessern!

Ich habe nicht erwähnt, dass ich im mündl. eine 2 habe sondern das dies meine halbe Zeugnisnote in dem Fach ist. Da die Note ja von beiden Lehrern zusammen errechnet wird.

Wenn etwas mit der Note nicht stimmt, kann sie geändert werden. Rin Zeugnis lässt sich neu ausdrucken.

Was möchtest Du wissen?