Darf der Lehhrer das?

5 Antworten

Nein, ein Attest darf auch schon ab dem ersten Tag gefordert werden. Das mit den 3 Tagen ist eine Kann Regelung und gilt vorwiegend auch für Berufstätige. Aber auch Schulen dürfen ein Attest fordern. Auch schon wenn man nur einen Tag krank ist oder auch für Tage an denen eine Arbeit geschrieben wird. Und an anderen kann dann auch eine Entschuldigung von den Eltern gelten. Das das jeder Lehrer anders handhabt ist komisch aber möglich. ABER: Die Schüler, in dem Fall du, müssen das VORHER wissen, es muss ihnen bekannt sein, wann welche Regelung gilt. WEnn du also vorher wirklich und wahrhaftig nicht Bescheid wusstest handelt der Lehrer hier falsch

Bei Klausuren oder Klassenarbeiten kann der Lehrer nen Attest verlangen, machen in der Mittel und Unterstufe aber die meisten Lehrer selten, in der Oberstufe besteht beim Fehlen bei Klausuren immer Attestpflicht... Also ja, das kann er verlangen. Wäre allerdings nett von ihm gewesen, wenn er das vorher gesagt hätte, denn im Nachhinein noch nen Attest zu kriegen, ist irgendwie etwas doof

Er hat recht, beim Fehlen bei Klassenarbeiten besteht Attestpflicht. Wenn die anderen Lehrer das nicht gemacht haben, dann aus Freundlichkeit oder Faulheit.

kommt auf die schule drauf an. ich bin auf einer privatschule und wenn man fehlt obwohl ein angesagter test ansteht brauchen wir ein attest sonst gibts die note 6. allerdings ist dies auf den meisten staatlichen schulen nicht der fall

Nein, er kann auch gerade bei einer versäumten Klassenarbeit ein Attest anfordern. Zumindest ist es im Gesetz (NRW) so: Bei begründeten Zweifeln, ob Unterricht aus gesundheitlichen Gründen versäumt wird, kann die Schule von den Eltern ein ärztliches Attest verlangen und in besonderen Fällen ein schulärztliches oder amtsärztliches Gutachten einholen.

Was möchtest Du wissen?