Darf der Gerichtsvollzieher einen PC oder Fernseher Pfänden?

3 Antworten

Beides ist im Rahmen einer sog. "Austauschpfaendung" moeglich. Das macht aber nur Sinn, wenn es sich um besonders neue und hochwertige Geraete handelt, die sich noch gut verkaufen lassen (ist bei Computern und TV Geraeten aber nur hoechst selten der Fall). Dann sind die weg und du bekommst dafuer einfachere aeltere Geraete.

Ja, darf er. Ggf. in Form einer Austauschpfändung.

Bei meinem letzten Fall hat der Schuldner kein neues Gerät bekommen, sondern den Neuwert eines der Verschuldung angemessen Gerätes in bar.

Soweit ich weiß, dürfen nur lebensnotwenige Gegenstände nicht gepfändet werden. Ein PC oder Fernseher ist kein lebensnotweniger Gegenstand. Evtl. dürfte er das nicht, wenn du beruflich von deinem PC abhängig bist.....

Es gibt einen Unterschied zwischen lebensnotwendig und Grundbedarf. Außerdem bedeutet lebensnotwendig nicht das gleiche wie überlebensnotwendig. ;)

Er darf den PC nicht mitnehmen. Macht er auch nicht.

@MagicalMonday

Na dann :-) ich war beim Fernseher auf jeden Fall immer der Meinung das der gepfändet werden darf. Und wenn doch, dann weis ich nicht was mir meine Lehrer erzählt haben :-)

@XxHappyHippiexX

Könnte sein, dass die Info einfach veraltet ist. Einen Fernseher dürfen heute sogar Häftlinge haben.

@MagicalMonday

Ok danke dir. Dann bin ich somit schlauer ;-)

@XxHappyHippiexX

Quatsch. Warum solltest du das deshalb löschen?

Was möchtest Du wissen?