Darf das Jobcenter,ohne mein Einverständnis, mein Lebenslauf an eine ZAF schicken?

4 Antworten

Nein das ist aus datenschutzrechtlichen Gründen verboten. Mit mir wäre da kein gut Kirchenessen. Gehe schleunigst dagegen vor.

Ich habe am 11. Februar sowieso einen Termin da werde ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde zum zweiten Mal einreichen die erste hat ja nichts gebracht

Nein, das darf das Jobcenter nicht ohne Deine Einwilligung.

Ich habe mein Einverständnis dazu nicht gegeben und gefragt worden bin ich auch nicht das ist ja genau das was mich so stutzig macht

@Ollie568

Beschwere Dich beim Vorgesetzten Deines Sachbearbeiters.

@beangato

Da muss ich dich leider enttäuschen das habe ich schon gemacht weil das nicht das erste Fehlverhalten von diesen Minion ist Auch diese Dienstaufsichtsbeschwerde hat nichts geholfen da er jetzt mein Lebenslauf fröhlich in der Weltgeschichte rum schickt

@Ollie568

Oh je ...

Hast Du auch schon auf den Datenschutz verwiesen? 

@beangato

Das werde ich bei meinem nächsten Termin am 11. Februar wohl oder übel machen müssen aber ich gehe mal davon aus dass auch dieses höflich und gekonnt ignoriert wird

@Ollie568

Setze ein Schriftstück auf, dass du keine Einwilligung in die Verbreitung deiner Daten gibst und lasse alle deine Daten beim JC löschen. Die brauchen nur das Nötigste was für deinen Antrag wichtig ist.

@herzilein35

Auch das habe ich schon beantragt darüber habe ich jetzt auch schon mehrere Monate keine Rückmeldung trotz Fristsetzung bekommen

@Ollie568

Rückmeldung zur Löschung deiner Daaten brauch dir dir auch nicht zu geben.

@herzilein35

Anscheinend darf das Amt sich auch bei meinem Arbeitgeber darüber erkundigen, wie ich mich dort führe. Ich bin der meinung das die das nichts angeht aber anscheinend darf sich das Amt so einiges erlauben.

@Ollie568

Als ALG II Bezieher ist man dann nicht nur der Bodensatz der Gesellschaft sondern auch Entmündigt. Ich sehe das zwar etwas anders aber was solls. Die können einem die angestrebte Arbeit versauen, dich um Haus und Hof bringen und das ist alles völlig normal.

@Ollie568

das ist alles völlig normal.

Traurig,aber wahr.

Du hast bestimmt einen Zettel unterschrieben, dass sie das dürfen

Zettel unterschreibe ich nicht , Du redest bestimmt von der Eingliederungsvereinbarung auch diese habe ich bisher noch nicht unterschrieben

Die dürfen leider alles solange du da kassierst.

Das sind doch eigentlich persönliche Daten,Nur weil ich Leistungsbezieher bin können die nicht einfach gegen den Datenschutz verstoßen sorry so sehe ich das

@Ollie568

Die dürfen sogar deine Kontauszüge kassieren und schauen für was du Geld ausgibst.

@Nasenspray23

Diese werden aber nicht irgendwo weiter gereicht

@Ollie568

Nein. DU bringst die denen wenn die das wollen.

@Nasenspray23

Das steht sogar im Folgeantrag mit dabei die Kontoauszüge der letzten drei Monate und sogar das PayPal Konto musst du vorlegen Das ist aber nicht das worum es geht die Kontoauszüge werden ja auch nicht an Zeitarbeitsfirmen verschickt die Kontoauszüge denn dazu dass du kein verstecktes Vermögen irgendwo hast. Ich spreche von meinem Lebenslauf welches meine persönlichen Daten sind und die vom Job Center ohne mein Einverständnis verschickt werden

Die dürfen garnichts und erst Recht keine Daten unbefugt rausgeben.

@herzilein35

Natürlich die drürfen garnichts! Alles was sie dürfen ist dir monatlich dein Hartz4 überweisen!

@Nasenspray23

Nein sie dürfen sich nicht über Gesetze und Regeln hinwegsetzten und nein sie dürfen auch keine eigenen erfinden. Dazu gehöt die Daten der Kunden geheim zu halten. Ohne Einverständnis ist keine Übermittlung der Daten möglich und sogar strafbar.

Was möchtest Du wissen?