Darf das jobcenter eine kindergeldnachzahlung auf 6 Monate anrechnen?

5 Antworten

Ja weil das Zählt ja als einkommen und jedes Einkommen wird angerechnet auch Kindergeld was rückwirkend gezahlt wurde

Bis auf jeweils 30 EUR zählt das monatlich fällige Kindergeld als Einkommen. In 6 Monaten wurde das nicht berücksichtigt und wird nun nachgeholt. Da du das nicht auf einen Hieb stemmen kannst, erfolgt das ratenweise. Das ist so korrekt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Alle Einnahmen werden angerechnet und das Kindergeld gehört zu den Einnahmen.

Die Nachzahlung natürlich auch.

Nein dürfen sie nicht !

Denn Kindergeld ist eine monatlich gezahlte Leistung, deshalb darf eine Nachzahlung nur im Monat des Zuflusses auf den Bedarf angerechnet werden, im Folgemonat wird aus Einkommen Vermögen und darf bis zum Schonvermögen nicht auf den Bedarf angerechnet werden.

Gibst du im Internet einfach mal ein ,, Kindergeldnachzahlung darf nur in einem Monat angerechnet werden " und da solltes du einen Beitrag von " Anwalt de. " finden, den lies dir mal durch.

Ja, dass ist korrekt .. denn Kindergeld wird ja angerechnet. . also hast du ja auch unrechtmäßig zu viel Geld bekommen.. und dann muss jetzt halt wieder zurück gezahlt werden. Du kannst schauen, ob man kleinere Raten vereinbaren kann.

Was möchtest Du wissen?