Darf das Arbeitsamt mich 400km wegen Arbeit wegschicken?

5 Antworten

Zwingen kann euch keiner . Euch wird auch immer nur empfohlen oder Nahegelegt, dies wird oft als Zwang angesehen bzw. verstanden.Ich würde deinem noch Freund raten sich ganz normal zu Bewerben Gegebenenfalls auch zum Bewerbungsgespräch fahren , Zahlt ja auch das Amt, wenn ihr es nicht könnt.Und was hindert euch das du eventuell dort mit hinziehst wo er eventuell gutes geld für seine Famielie verdiehnt.Und zum anderen wirklich Begründet! kann man immer ablehnen. Denn das Amt will auch nur " sehen das ihr euch wirklich Bemüht " um Arbeit.Und da sollte man zu mindest in irgend einer weise "Tätig sein bzw. sich Bewegen".MFG Rudi

Dann soll er sich bewerben. Wird er zum Vorstellungsgespräch eingeladen, kann er Fahrtkosten und bei dem Weg vielleicht sogar die Übernachtungskosten beantragen. Wird er (wider Erwarten) genommen, kann er noch jede Menge Unterstützung für Fahrtkosten und Umzug beantragen. Vielleicht ist der Job ja so toll, dass sich das lohnt.

Und natürlich kann er den Umstand des weiten Wegs auch im Bewerbungsverfahren erwähnen und dabei immer wieder betonen, dass das an sich kein Problem ist und er natürlich alle Hebel in Bewegung setzen wird, dass die Arbeit durch Weg und Umzug nicht leidet... Solche Bewerber sind immer gern gesehen. ;-)

Er soll sich ruhig bewerben -ist doch nicht gesagt, dass er den Job bekommt.

Ist zwar Blödsinn, das machen zu müssen - dort gibt es bestimmt auch genug Arbeitslose.

Spätestens, wenn Euer Kind da ist, entfällt eventuell für Euch dieser Zwang.

"Ein sonstiger wichtiger Grund kann auch vorliegen, wenn der Schutz von Ehe und Familie gefährdet ist.

...

Familien mit Kindern bzw. pflegebedürftigen Personen ist ein Umzug nur zuzumuten, wenn die Kinderbetreuung und/ oder die Pflege von Angehörigen am neuen Arbeitsort gewährleistet ist. "

http://www.sozialhilfe24.de/forum/hartz-iv-4-alg-ii-2/gruende-fuer-ortsgebundenheit-4434.html

ihr seid jetzt eine familiie und die geht immer dahin, wo papa arbeit hat. er muss sich bundesweit bewerben! arbeit ist immer das wichtigste!

Was möchtest Du wissen?