Darf Chef Handys der mitarbeiter einziehen?

9 Antworten

Hallo, er hat kein Recht die Handys einzuziehen, allerdings kann er das private surfen und telefonieren außerhalb der Pausen verbieten. Falls es keinen Betriebsrat gibt, der sich mittels Betriebsvereinbarung darum kümmern sollte, müsst ihr mit dem Chef einen für beide Seiten tragfähigen Kompromiss abschließen.

ein Handy mit privaten Informationen offen liegen zu lassen ist unzumutbar. Gibt es denn in dem Betrieb keinen Betriebsrat oder Gewerkschaftsmitglieder? Wenn der Chef darauf besteht, dass Handys im Betrien nicht benutzt werden dürfen muss er zumindest eine Möglichkeit schaffen, das Gerät abschließbar aufzubewahren.

Warum muß er das?

Du mußt es nicht deinem Chef überlassen, du kannst es auch zu hause lassen.

Vor 30 Jahren wäre es undenkbar gewesen, daß Mitabeiter ihre eigenen Telefone mit zur Arbeit bringen und dort auch benutzen.

Die Nutzung des privaten Handys für private Angelegenheiten während der Arbeitszeit widerspricht den Interessen der Arbeitgeber. Denn wer für die Arbeitsleistung bezahlt, kann durchaus erwarten, daß während der Arbeitszeit keine privaten Angelegenheiten erledigt werden. Solltet Ihr einen Betriebsrat haben, MUSS dieser bei der Anweisung/Erlaß des Handyverbots beteiligt worden sein. Hat der Chef das nicht getan, ist die Weisung nichtig. Ob er die Handys der Mitarbeiter "einziehen" darf, wag ich zu bezweifeln, kann ich Dir aber nicht 100%ig bestätigen. So oder so - ich würde mit dem Chef ein persönliches Gespräch führen bzgl. der Krankheit Deiner Mutter und ihn um eine Ausnahme bitte.

er hat kein recht dein handy einzuziehen ... aber ... er sagt das er kein handy in seinem unternehmen sehen will, das darf er.

er bietet nur eine möglichkeit an was man mit seinem handy machen kann.

es gibt noch die möglichkeit es zuhause oder im auto zu lassen...

Was möchtest Du wissen?