Darf bei einer Fahrscheinkontrolle der Personalausweis verlangt werden

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube sie dürfen nicht fragen weil, einen Ausweis muß man nicht immer dabei haben.

Ab 16 Jahre besteht aber Ausweispflicht. Also musst du deinen Ausweis doch dabei haben.

@JollySwgm

JollySwgm,
damit unterliegst Du einem bekannten Irrtum.
Denn:
Eine Ausweispflicht bedeutet nur, dass Du einen Ausweis besitzen musst.
Dieser kann auch zu Hause unter dem Sofa liegen.
Du mußt ihn eben nicht immer mit dir führen.

Informiere dich bitte einmal etwas ausführlicher dazu,
auf Nachfrage kann ich dir auch gerne einen Link dazu schicken.

Desweiteren gilt:
Ein Kontrolleur ist kein Polizist.
Somit darf er zwar nach einem Ausweis fragen, doch du mußt dieser Nachfrage nicht nachkommen.

Rechtlich gesehen gilt ein Kontrolleur (sofern es kein Beamter der Bahn ist) als Zivilperson.

@JollySwgm

Jolly, mache erst mal deine Ausbildung zu Ende, und verbreite hier keine Unwahrheiten.

Fragen darf er schon, vorzeigen musst du den Ausweis aber nicht. Kann halt sein dass er dich dann raus wirft ;)

Hier der Abschnitt aus den Bedingungen des MVV (München):

2Bei den persönlichen Abonnements werden neben dem örtlichen Geltungsbereich Vorname und Name des Inhabers angegeben. 3Zur Identifikation muss bei allen per- sönlichen und bei der übertragbaren IsarCard60 im Abo ein amtlicher Lichtbildaus- weis (Geburtsdatum) mitgeführt und bei einer Fahrausweiskontrolle mit vorgezeigt werden.

http://www.mvv-muenchen.de/fileadmin/media/Dateien/3_Tickets_Preise/dokumente/Auszug_Gemeinschaftstarif_2014_Anhang_5.pdf

Persönliche Karten sind in der Regel nur in Verbindung mit einem "amtlichen Lichtbildausweis" gültig - sonst kann ja nicht überprüft werden, ob Du tatsächlich die nutzungsberechtigte Person bist (es sei denn, es ist eine Abo-Karte, die selber ein Lichtbild enthält).

Platt gesagt folgt daraus: zeigst Du bei der Kontrolle keinen amtlichen Lichtbildausweis vor (das muss nicht unbedingt der Personalausweis sein, ein Führerschein o. ä. wird auch reichen - irgendeine Pappe mit aufgetackertem Passfoto aber wohl nicht), zeigst Du überhaupt keinen gültigen Fahrausweis vor und fährst schwarz.

Also, langer Rede kurzer Sinn:

Dürfen diese Fahrscheinkontrolleure meinen Ausweis verlangen?

JA! - denn er ist Teil deiner Fahrkarte ...

Die Monatskarte ist nur in Verbindung mit dem amlichen Ausweis gültig. Also muss der Kontrolleur überprüfen, ob der Fahrgast wirklich derjenige ist, dessen Namen auf der Zeitkarte gedruckt wurde.

Klar, wenn das eine Fahrkarte ist, die auf dich ausgestellt ist. Oft machen das die Kontrolleure nicht, aber sie dürfen deinen Ausweis verlangen.

Mit welcher Rechtlichen Grundlage?

@HubertusKW

Es ist der Vertrag, den der Fahrgast schließt, wenn er die Beförderungsleistung in Anspruch. Hiermit erklärt er sich mit den allgemeinen Beförderungsbedingungen einverstanden.

@HubertusKW

Auf der Grundlage, dass das Ticket gemäß Tarifbestimmungen nur in Verbindung mit dem Ausweis gültig ist.

@HubertusKW

Willst du dich mit Absicht unwissend stellen? Du hast doch geschrieben, dass die Fahrkarte NICHT ÜBERTRAGBAR ist.

Natürlich dürfen die das. Woher sollen die denn sonst wissen, dass du der Eigentümer der Karte bist? Du hättest die ja auch finden können oder so. Die dürfen das auf jeden Fall. LG Mia

Was möchtest Du wissen?