Darf Arbeitgeber Piercings verbieten?

5 Antworten

Er bestimmt was du in der Arbeit zu tragen und nicht zu tragen hast (solang es keine reine Schikane ist). Wenn er sagt Piercings raus dann müssen sie raus. Ich versteh dass dich das ärgert, aber es ist nunmal so dass man bei Kundenkontakt davon ausgehen muss, dass einem das untersagt wird

Wenn du Kundenkontakt hast hat der Arbeitgeber ein berechtigtes Interesse daran das du die Firma in seinem Sinne repräsentierst. Somit würde er höchstwahrscheinlich auch vor Gericht damit durchkommen.

Du solltest den Wunsch Deines Arbeitgebers respektieren!

Gerade bei Mitarbeitern, die viel Kundenkontakt haben, darf der Arbeitgeber unter Umständen entsprechende Kleider- und Schmuckvorschriften machen!!

Du gefährdest gerade Deinen Job! Abmahnung und dann Kündigung, wenn Du weitermachst!

Es ist egal, wie Du darüber denkst! Klar gibt es Kunden, die das gut und schön finden! Aber es gibt halt auch Kunden, die darüber anders denken!

Lese mal hier:

http://mobil.fr-online.de/cms/wirtschaft/-tattoos-piercing-erlaubt-arbeitsplatz-verbot-arbeitgeber-rechte,4233346,25815100,view,asFitMl.html

Sorry, ist NICHT meine Meinung!

Du kannst auch mit Piercing eine super Verkäuferin und vor allem eine super Kollegin/ein super netter Mensch sein! Ich weiß das!

Ja dürfen sie

Klar, warum kommst du nicht gleich in Jogginghosen zu Arbeit.. schon mal was von seriösem Auftreten gehört?


Was möchtest Du wissen?