Darf der Nachbar einen Zaun zu Grundstücksgrenze setzen (Beschreibung wichtig)?

4 Antworten

Nun, wenn der Nachbar einen Zaun bauen will, na gut, aber dann auch nur im Rahmen der gesetzlichen Gegebenheiten oder Satzung. D.h. Blickdicht und 2m hoch, als Beispiel, das wäre zu prüfen.

So schnell geht ein Haselnuss nicht ein, nur als Busch vielleicht nicht mehr so schön.

Was zuerst war war zuerst. Viele Photos machen von der Hecke auf der Nachbarsseite, sie wir sicher braun. Am besten wäre eine Einigung im Guten, ich verstehe nicht warum er einen blickdichten Zaun will wenn die Hecke schützt. Er darf den Zaun bauen laut Bebauungsplan, ist überall verschieden.

Was zuerst war war zuerst.

Echt? Was soll uns das jetzt sagen?

Ich habe noch nie gehört, das man ein Grundstück nicht einzäunen darf. Und wenn dafür die Hecke weg muss, ist es so. Aber die Hecke kann man ja auch ein Stück versetzen

Natürlich darf er auf seinem Grundstück einen Zaun stellen und er darf auch Gewächse, die auf sein Grundstück ragen stutzen.

Nachbar B sollte aber die örtliche Bauordnung und das Nachbarrecht des Bundeslandes lesen, ob ein solcher Sichtschutzzaun dort zulässig ist.

Was möchtest Du wissen?