Dachfenster morsch weil keiner Kontrolliert hat.Wer zahlt Austausch?

5 Antworten

Grundsätzlich trägt die Eigentümergemeinschaft die Kosten dafür.

Steht das so in der Teilungserklärung?

Bei uns gehören z.B. Fenster zum Sondereigentum

Ich kann es sehr wohl selber zahlen, aber die Rücklagen sind auch ganz dicke. Aber hier sind wohl eher Mieter im Forum als Vermieter. Eigentum verpflichtet, aber auch Mieter haben eine Meldepflicht. Somit hat jeder seinen Beitrag zu leisten, dass Wohneigentum nicht verkommt. Und wer das nicht macht, sollte doch für den Schaden selber aufkommen, oder?

Hallo Jockl. Das habe ich ja auch geschrieben. Aber wie verhält es sich bei schuldhaften Verhalten durch Mieter oder Eigentümer? Nach §535 BGB hat der Eigentümer während der Mietzeit den Zustand zu erhalten und sollte eigentlich sein Eigentum auch mal überprüfen. Dann wäre doch dem Eigentümer auch aufgefallen, dass das Dachfenster öffters als die anderen fenster mal gestrichen wird.

Nach 18 Jahren ist das völlig normal. Und was hat ein Mieter damit zu tun? Soll der auf dem Dach rumklettern und die Fenster kontrollieren?

Wohl noch nie ein Fenster geöffnet und nach frischer Luft geschnappt?

Fenster gehören normal zum Gemeinschaftseigentum und müssen somit aus der Rücklagenkasse bezahlt werden.

Hallo Jockl. Das habe ich ja auch geschrieben. Aber wie verhält es sich bei schuldhaften Verhalten durch Mieter oder Eigentümer? Nach §535 BGB hat der Eigentümer während der Mietzeit den Zustand zu erhalten und sollte eigentlich sein Eigentum auch mal überprüfen. Dann wäre doch dem Eigentümer auch aufgefallen, dass das Dachfenster öffters als die anderen fenster mal gestrichen wird.

@Xyndra

Den Gedanken hatte ich auch, nur da könnte es mit der Beweisführung schwierig werden und das ändert nichts daran dass die Rücklagenkasse in Vorlage wird gehen müssen. Denn das Fenster muss sicher schnell ausgetauscht werden.

@jockl

Anstrich - Sowohl dem WEer als auch dem Mieter kann nur die Verpflichtung auf den Innenanstrich übertragen werden.

Also hat auch hier die Gemeinschaft der Eigentümer versäumt, einen entsprechenden Beschluß über die Pflege der Außenfenster zu fassen.

Mit Richtfest beginnt der Verfall - wer als Wohnungseigentümergemeinschaft selbst nicht hegt und pflegt, kann dieses Versäumnis sicher nicht dem Einzelnen anlasten.

@geige

Das werde ich dann wohl auf der nächsten Eigentümerversammlung anbringen. Gibt es da Richtwerte, in welchen Abstand Holzfenster gestrichen werden sollten?

Was möchtest Du wissen?