Creditreform fordert Geld - wie reagieren?

7 Antworten

Auch, wenn ich absolut nicht weiß, ob das so rechtsgültig ist:

Auf jeden Fall Widerspruch einlegen, auch wenn dieser Bescheid als normaler Brief zu dir ankam. Denn diese Forderung ist ja eigentlich nichtig, da sie bezahlt wurde.

Würde eher noch, falls es da Probleme gibt, an ensprechenden Stellen (Sanitätshaus, Inkasso-Laden) einen Teil-Kontoauszug vorlegen, um den Beweis des Bezahlsvorgangs zu erbringen.

Die Zahlung der Rechnung ist unstrittig. Sie wollen den "Aufpreis" für "verspätete" Zahlung, da sie die Rechnung angeblich bereits im Juli rausgeschickt hatten. Da beginnen meine Fragen: 1. wie wollen die das beweisen, wenn es ein normaler Brief ist und 2. wie wollen sie beweisen, dass der Brief in der üblichen Zeit ankam? Ich erlebe es nicht zum ersten Mal, dss Post garnicht oder aber extrem verspätet ankommt. Vermutlich werden Briefe öfter als man denkt falsch eingeworfen und die Leute schmeißen das einfach weg (oder bringen es erst nach Wochen zum Empfänger). Frage ist halt: wer haftet, wer hat rechtlich gesehen, das Nachsehen?

Du hast doch das Datum auf der Rechnung und sicherlich einen Kontoauszug, eventuell hat sich das dummerweise überschnitten ... der Gläubiger muß keine Mahnung schicken , so weit ich weiß, darf er aber erst nach 1 Monat nach Fälligkeit ein Inkassounternehmen beauftragen...

ja, das datum auf der rechnung habe ich, allerdings liegen zwischen diesem datum und dem datum, als der brief in meinem briefkasten landete, mehr als sechs wochen.

Was mich hier wundert ist, das normalerweise ein Inkassounternehmen erst dann eingeschaltet wird nachdem meine erste bzw eine zweite Mahnung versendet worden ist und eben noch immer nicht reagiert wurde.

Hast du eine Mahnung bekommen eine erste eine zweite?

nein, nichts. Allerdings wird in der tat auch das behauptet - telefonische Auskunft (bzw Behauptung) von heute mittag. Aus dem Schreiben geht nichts dergleichen hervor

und über welche Summe reden wir hier die du jetzt laut Inkasso noch bezahlen sollst, wenn die Forderung hier schon beglichen ist?

@LittleMac1976

42,50 wollen sie von mir, die rechnung lautete auf knapp 75 euro.

Klagen expl WG vorgerichtlicher inkassokosten sind mangels Erfolgsaussichten selbst im Verzugsfall extrem wenig wahrscheinlich.

Dies gilt vor allem dann wenn es sich um ein geschaftserfahrenes Unternehmen wie ein Sanitatshaus handelt

Was verlangt creditreform an Gebühren bei welcher Forderungshohe ?

die rechnung betrug knapp 75 euro, "nachzahlen" soll ich gut 42,50 euro

Und wann wurde nachweislich die Forderung beglichen?

Direkt als die Rechnung kam (was ich ggf nicht beweisen kann), also vor ca. 10 Tagen. Die Inkassofirma hat das offenbar auch gemeldet bekommen und mich daraufhin angeschrieben mit ihrer "Rest"-Forderung. Dass die ursprüngliche Rechnung beglichen ist, ist dort auch vermerkt.

Was möchtest Du wissen?