Copyright Kostenlos?

5 Antworten

Als Urheber eines geschützten Werkes kannst du verlagen, dass deinen bürgerlicher Namen darunter steht oder dein Pseudonym - das steht dir frei, das Urheberrecht bleibt in beiden Fällen bei dir:

Urheberrechtsgesetz (UrhG) § 13 Anerkennung der Urheberschaft: "Der Urheber hat das Recht auf Anerkennung seiner Urheberschaft am Werk. Er kann bestimmen, ob das Werk mit einer Urheberbezeichnung zu versehen und welche Bezeichnung zu verwenden ist."

Danach ist auch dein Künstlername geschützt nach dem BGB § 12 Namensrecht: "Wird das Recht zum Gebrauch eines Namens dem Berechtigten von einem anderen bestritten oder wird das Interesse des Berechtigten dadurch verletzt, dass ein anderer unbefugt den gleichen Namen gebraucht, so kann der Berechtigte von dem anderen Beseitigung der Beeinträchtigung verlangen. Sind weitere Beeinträchtigungen zu besorgen, so kann er auf Unterlassung klagen."

Gruß aus Berlin, Gerd

Die Eintragung einer Marke ist immer mit Kosten verbunden. Hierüber informiert Dich zB die Website des deutschen Patent- und Markenamt.

In Deutschland gibt es kein Copyright.

Es gibt zum Beispiel Marken-, Geschmacks- oder Gebrauchsmusterschutz; dazu muss die Marke nicht unbedingt eingetragen sein - das hängt aber von diversen Faktoren ab. Das Thema ist sehr kompliziert und hier nicht mit drei Sätzen darstellbar. Du solltest dich erst einmal in die Materie einlesen (zum Beispiel Wikipedia) und dann gezielte Fragen stellen.

Wer bin ich und wenn ja, wieviele?

Ein Copyright auf ein Pseudonym alleine gibt es nicht. Du kannst Gebrauchsmusterschutz beantragen, aber dann müsstest Du definieren, welcher Art Gebrauchsgut dieses Muster zuzurechnen wäre.

  1. Kostenlos gibt es einen Schutz schon mal gar nicht.
  2. Copyright gibt es nur in den USA und kostet einige Tausend US $.
  3. Ein Pseudonym kann man an sich nicht schützen lassen, maximal als Marke oder als Künstlername.

Was möchtest Du wissen?