Cloud Buchhaltung & Fakturierung, was ist in 10 +x Jahren?

3 Antworten

Wenn eine Cloud-Anwendung nicht mehr benötigt wird, dann wird sie nicht mehr benutzt und gegebenenfalls komplett deaktiviert.

Die Daten der Anwendung werden entweder gelöscht, archiviert oder in eine andere Anwendung migriert.

Worauf genau willst du hinaus ?

Solche Dinge verändern sich langsam und selten mit einem sofortigen Cut. Wird sich etwas verändern hat man sicher lang genug Zeit und Methoden sich anzupassen.

Kaufmännische Software wird immer gebraucht werden. In welcher Form entscheidet die Zuklunft und die Softwareentwickler. SAP ist auch nicht mehr das was es vor 30 Jahren war.

Es ist nichts so beständig wie die Veränderung.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vermieter stellt grundlos Rechnung für Türreperatur aus - wie vorgehen?

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus (mit insgesammt 6 Mietwohnungen) und heute Abend fand ich die Rechnung für die Reparatur der Eingangstür (die von allen Mietern genutzt wird) im Briefkasten, mit folgender Begründung:

(Zitat)
"Sie teilten uns anfang Dezember mit, dass Ihnen der Schlüssel im Zylinder der Haustür abgebrochen ist. Aus diesem Grund müssen wir die Kosten an Sie weitergeben."

Diese Aussage entspricht nicht der Wahrheit. Der Schaden wurde von uns gemeldet, aber nicht verursacht.

Geht das überhaupt? Kann der Vermieter sowas einfach unterstellen und eine Rechnung verschicken? Ich bin einfach geschockt und sprachlos.

Ich habe bereits Wiederspruch zu der Rechnung via E-Mail eingereicht und den Sachverhalt kurz klargestellt, sowie um Rückruf gebeten. Jetzt weiß ich allerdings auch nicht wirklich weiter. Was passiert, wenn es keine Beweise gibt, dass meine Familie den Schaden verursacht hat? Gleichzeitig habe ich natürlich auch keine Beweise, dass meine Familie es nicht war (außer, das wir alle noch unsere intakten Schlüssel haben..)

Der Rechnungsbetrag beträgt 71€, also lohnt sich der Gang zum Anwalt natürlich nicht. Eine Rechtschutzversicherung habe ich auch nicht.

Hat jemand irgendwelche Ideen oder Tipps?

Ich bedanke mich im Vorraus!

/Edit: Hat alles gut geklappt, der Vermieter nahm die Rechnung zurück und hat sich entschuldigt. Er dachte tatsächlich das war mein Schlüssel. Also alles gut ausgegangen!

...zur Frage

Rechnungsservice und Mahnwesen anbieten?

Guten Morgen,

mir hat sich die Möglichkeit geboten für jemanden den Rechnungsservice und das Mahnwesen zu betreiben, ob die FiBu dazu kommt wird noch geklärt.

Zu meiner Person:
Ich bin gelernter Steuerfachangestellter und bin nach der Ausbildung in die frei Wirtschaft gewechselt wo ich seit über 11 Jahren in der Buchhaltung beschäftigt bin. Im Oktober habe ich die Prüfung zum Bilanzbuchhalter abgelegt aber das Ergebnis steht noch aus (Notenvergabe am 14.11.).
Man kann also sagen, dass ich Erfahrung im Bereich Rechnungsstellung etc. habe.

Nun zu der Konstelation wie es ablaufen soll:
Ein selbständiger Bekannter von mir verkauft in seinen Räumlichkeiten Gemälde eine Künstlerin, welche auch Kunstkurse anbietet. Diese Kurse würde mein Bekannter ebenso auf seiner Homepage, bei FB und so weiter anbieten.
Die Rechnungsdaten würde ich dann bekommen und die Rechnungen erstellen und versenden (im Auftrag der Künstlerin) und gegebenfalls das Mahnwesen einleiten.

Die Künstlerin hat einfach keine Lust um sich um diese Bürotätigkeiten zu kümmern und würde diese daher abgeben.

Für mich wird das ansich kein großer Aufwand sein eine Rechnung zu erstellen und das Mahnwesen im Auge zu behalten und für sie wird das eine umheimliche Entlastung sein aber wie viel kann ich für diesen Service "verlangen"?
Porto beläuft sich auf 0,70€ und ein Umschlag kostet unter 0,05€ und meine eigene Zeit wird auch nicht so viel sein.
Denkt ihr 1,80€ bis 2,00€ pro Rechnung bzw. Schriftstück wäre angebracht?

Wenn ich die Buchhaltung auch noch übernehmen soll wird die Sache natürlich anders laufen.

Danke für eure Einschätzung und Meinung.

...zur Frage

Gewerbe mit Kleinunternehmer Regelung Endphase... Was meint Ihr?

Hallo Leute, ich lese schon eine Weile bei euch mit und nun frage ich mal selber was :)

Also ich will mich im Nebenerwerb Selbstständig machen. (Onlineshop und "Straßenladen - ein kleiner Stand vorn am Grundstück)

Es soll ein Kleinunternehmen mit max. 400,-€ Gewinn im Monat sein. (nicht Umsatz!)

BITTE NICHT GLEICH FÜR BLÖDE HALTEN, ICH WOLLTE NUR EINMAL NACHHAKEN! (ICH MUSS MICH ERSTEINMAL RICHTIG INFORMIEREN, KLAR!!!) Daher fange ich mal im Internet an zu fragen.... (einen Steuerberater werde ich nach den ersten positiven Berechnungen zur Rate ziehen)

Nun habe ich eine etwas komplizerte Situation:

Also ich bin 21 Jahre alt - ledig -(ja ich habe es mir genau überlegt!!), arbeite z.Zt. in Teilzeit und mache ab 8/14 eine Ausbildung (610,-€/mtl.)
(dort zahle ich ja schon Steuer...)

FRAGE 1) hat das IRGENDWELCHE Auswirkungen auf das zahlen von Steuer (Umsatz-, Einkommenssteuer) o.ä? Nein, nicht verpflichtendes oder?

Dazu habe ich ein Mehrfamilienhaus welches ich teilw. vermiete (ja ich gebe jedes Jahr eine EkSt.-Erklärung ab und zahle Steuern auf meine Einnahmen- gerine Steuern da knapp über Freibetrag)

Nun habe ich noch eine Menge Platz und möchte eine kleine Firma (Waren, keine Dienstleistungen) etablieren...

FRAGE 2) Trage ich ALLE EInnahmen in EINER Erklärung ein oder für jede ""Tätigkeit" eine? Ja oder?

FRAGE 3) Der Grundfreibetrag zählt bestimmt pro Person und nicht pro Tätigkeit oder?

FRAGE 4) Wie sieht das mit dem Straßenladen mit der Rechnungsstellung aus??

Ich würde morgens notieren was ich raus stellen, abends abrechnen und einen Zettel aufhängen :"Wenn sie eine Rechnung benötigen, bitte anrufen! Tel: XXXX" oder so....

Die Abrechnung würde dann als 1 Posten (Straßenverkauf an dem und dem Tag) laufen? Ist das okay?

FRAGE 5) Miete zahle ich ja keine (weder für Lagerräume noch irgendwas), kann ich diese Räume dennoch irgendwie absetzen??

FRAGE 6) Wenn ich ein Gewerbe z.b. in zwei Garagen und einer 3 Raum Wohnung aufmache, gibt es dann auch für Kleinunternehmer eine Regelung bzgl. der Stromzähler Verträge/Kosten.???

Große Frimen zahlen ja nur einen Bruchteil von meinen Privat€/Kw/h.

Also ich weis eine ganze Menge Fragen aber vill. wissen ja nur ein paar von euch ein paar Antworten:) DANKE!

VlG JanananaPancake

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?