Chef verlangt 45 Minuten früher da zu sein

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das mag nicht fair sein, aber ich denke, er muss vor dir AzuBi kklarstellen, wer der Chef im Hause ist. Du bist 2. Lehrjahr und die Sitten sind hart.. Aber nun würde ich dann nicht schon 45 minuten vorher in der Werkstatt sein, sondern lieber an einem warmen Ort meinen Kaffee trinken - 5 Minuten vorher reichen auch.

  1. Wie wäre es, wenn du einmal früher kommst und dann die entsprechenden Tage die eine Minute später. Mit anderen Worten, Du könntest ein Kompromissangebot machen, dann sieht Dein Chef Deinen guten Willen. Also nicht die Sekunden verrechnen, aber schon in einer Weise abgleichen. Wie wäre es mit 1xpro Woche früher und dann jeweils mit dem späteren Bus?
  2. Wenn alles nicht hilft: habt ihr eine Azubi-Vertretung im Betrieb? Oder etwas ähnliches? Was sagt denn Dein Lehrer dazu? Kann er nicht ein paar vermittelnde Argumente bringen? Ich denke, Dein Chef will vielleicht den Anfängen wehren. Vielleicht hat er Sorge, dass Du dann schleichend später kommst. Oder Deine Kollegen.
  3. Wie wäre es mit einem Buch, oder sowas. Also geschenkte Zeit sinnvoll nutzen (für die Schule kann man sicher immer was lernen) Vielleicht sieht Dein Chef dann Deinen guten Willen und hat sogar ein bequemeres Plätzchen für Dich.

Alles Gute

Ich bin der erste und einzigste Azubi im Betrieb. Und wir haben nichts... Mit dem Lernen ist so eine sache, mein Chef kennt meine Noten, und von denen ist keine schlechter als 1,4....also findet er das Lernen für mich momentan sinnbefreit.

Da konnte man den Chef fragen ob es denn ginge wenn man eine Minute später kommt. Wenn das nicht geht muss man es akzeptieren , es zählt nicht als Überstunden denn in der zeit musst du nicht arbeiten, das dumme ist nur das dir in der Werkstatt keine wärme Unterkunft zur stelle steht, somit wurde ich das mal nachfragen, das darf nicht sein. Und versuche demnächst ein gutes Bild von dir dazulassen, den die Chefs sind so in deiner Situation dann nichtbso begeistert von dir

Da bleibt dir sicher nichts übrig, wenn du deine Lehrstelle behalten willst. Oft testen die Chefs deine Belastbarkeit bzw. Deinen "Gehorsam". Gib dir Mühe und beiß in den sauren Apfel. " Du schaffst das schon" LG :-)

Natürlich brauchst du nicht gratis vor Arbeitsbeginn anzutanzen; allerdings hast du pünktlich zu sein.
Ich würde es so machen: den passenden ÖPNV nehmen und mich bis kurz vor Arbeitsbeginn in einen Imbiss oder ein Cafe oder sonstigen ruhigen Ort setzen, um in Ruhe zu frühstücken und dann pünktlich zum Arbeitsbeginn im Betrieb aufzutauchen.

Was möchtest Du wissen?