Chef gestorben wie wird das gehandhab?

4 Antworten

Wenn der Betrieb geschlossen wird, nützt dir ein Kündigungsschutz nichts. (Bei einem Kleinbetrieb gibt es den sowieso nicht). Die Erben können dir sofort mit der normalen Frist kündigen, und du kannst dich auf dem Arbeitsamt melden . (das musst du sogar SOFORT)

Das ganze kommt vor allem auf deinen Arbeitsvertrag an und welche Regelungen hierin getroffen sind. Wenn der Laden zu ist, denn kommt es auf die Erben (oder möglicherweise das Testament des Verstorbenen) an, was die beabsichtigen. Hier kann man ohne weitere Angaben kaum eine rechtsverbindliche Aussage treffen. Ich würde mir da keine all zu großen Hoffnungen machen.

Was hat denn eine Arbeitnehmerin mit dem Testament des Arbeitgbers zu tun?

Wenn der Chef gestorben ist und der Laden geschlossen ist --- hast Du keinen Kündigungschutz . Das Arbeitsverhältnis ist somit aufgelöst. Einen Anspruch darauf den Laden weiterzuführen hast Du nicht.

Was soll ein Kündigungsschutz Dir bringen, der Laden ist doch zu... wenn den eine rübernommen hätte, hätte er Dich weiter beschäftigen können, oder abfinden.

Gibt es Erben? Die übernehmen auch alle Verpflichtungen des Verstorbenen.

Arbeit. Idiot Was tun?

Hallo ihr lieben

Ich weiß nicht weiter. Ich arbeite als fleischerei Fachverkäuferin. Meine Chefin ist krank geworden und hat eine von 2 fialen geschlossen. Der laden wurde von einem 27 Jahre alten gelernten Fleischer übernommen. Dort bin ich dann geblieben. Allerdings hat er die letzten 10 Jahre als Landwirt gearbeitet. Er steht hinterm Tresen mit Jeans und kaputzen Pulli. Ist natürlich länger aud dem Beruf raus. Ich kann ihn nicht leiden. Er fragt mich ständig ob alles ok ist. Es soll ein Bio Laden sein und stellt Nutella ins Regal. Er kann nicht verkaufen. Das er sich nicht so aus kennt. Naja ich bin die einzige angestellte. er will mich immer nach hause bringen und abholen. Ich sage immer ich fahre mit Fahrrad. Er will mich zwischendurch immer in den Arm nehmen und sich bedanken. Fragt mich immer ob iwas ist. Ich kann das nicht. Er ist erst seid letzte Woche Freitag mein chef. Ich habe Bauchschmerzen wenn ich an morgen denke. Wenn ich arbeiten muss. Von meiner alten Chefin habe ich einen aufhebungsvertrag bekommen. Den habe ich aber noch nicht unterschrieben weil ich noch keinen neuen Arbeitsvertrag habe. Den soll ich morgen wohl bekommen. Morgen früh könnte ich mich woanders vorstellen. Aber danach wieder zur Arbeit gehen. Da könnte ich echt heulen. Ich kann das nicht. Ich weiß nicht mein Freund sagt ich soll morgen arbeiten gehen. Aber wenn ich daran denke wieder voll gelabert zu werden und so. Und er will immer was privates von mir. Das finde ich als Chef geht ihn das nichts an und ich fühle mich da einfach nicht wohl. Was soll ich nur machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?