Chef erwartet Krankmeldung für Samstag?

5 Antworten

Ist das überhaupt möglich weil es ist doch eigentlich meine Freizeit in der ich eigentlich arbeiten kommen wollte aber doch nicht kann.

Eben!

Es gibt für Dich zwei Möglichkeiten:

1.- Du besorgst Dir für heute eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117; ganz sicher nicht die Notaufnahme eines Krankenhauses!!!).

Der Arbeitgeber muss Dir diesen Tag so bezahlen, als hättest Du tatsächlich - wie vereinbart - gearbeitet.

2.- Du verzichtest auf eine vom Arbeitgeber verlangte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und einigst Dich mit ihm darauf, dass ihr die Vereinbarung zur Arbeit "vergesst" und der Arbeitgeber Dir diesen Tag (den er eigentlich bezahlen müsste) nicht bezahlt.

-----

Der Arbeitgeber kann - abweichend von der Bestimmung des Entgeltfortzahlungsgesetzes EntgFG zur Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und unabhängig davon, was dazu eventuell vertraglich vereinbart wurde - verlangen, dass Du eine Bescheinigung schon für den ersten Tag der Erkrankung vorlegst (und nicht z.B. erst dann, wenn die Erkrankung länger als 3 Tage dauert); dieses Verlangen kann er vorbringen, wenn der Arbeitnehmer ihm bei der frühzeitigen Krankmeldung mitteilt, dass er wegen Erkrankung nicht zur Arbeit kommen kann.

....ich gehe mal davon aus, dass der Samstag bei Euch kein regulärer Arbeitstag ist und Du Dich freiwillig (bzw. für die Zahlung einer "Aufwandsentschädigung") bereit erklärt hast, zu erscheinen. In dem Fall ist eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung absolut nicht notwendig, da der Samstag dann nicht in Deine reguläre Arbeitszeit fällt (also Überstunden....zu denen Azubis ohnehin eher nur in speziellen Fällen "verpflichtet" werden können.)Sag Deinem Chef, dass er eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung haben soll, sobald Du Montag im Laufe des Tages vom Arzt kommst....denn dort musst Du ja dann hin, auch wenn es Dir am Montag wieder gut gehen sollte....Du brauchst ja diese Bescheinigung....^^

So ist es (siehe auch meine eigene Antwort).

Wer hat bei euch in der Stadt Bereitschaftsdienst?

Ruf 116 117 an und da bekommst Du gesagt, wer das ist.

Zum Wochenend-Dienst Bereitschaftsarzt gehen und Deine Situation schildern.

Der Arzt stellt Dir auch ein Attest aus.

Natürlich ist das möglich. Du kannst beim ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen die sagen die eine geöffnete Praxis in deiner Nähe. Oder du wartest bis Montag und lässt dich rückwirkend krankschreiben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke. Ich war mir nicht sicher weil mir das zum ersten Mal passiert ist

@muro385

Rückwirkend könnte evtl ein Problem werden. Lieber soll der Arzt Dich heute noch ansehen!

@MamaKnopf

Warum sollte das ein Problem werden? Der Arzt ist verpflichtet wenn du sagst dass du aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Arbeit kommst, dich rückwirkend krank zu schreiben! Wenn man samstags krank wird wissen Ärzte das, dass es schwieriger ist einen Arzt zu finden der samstags auf hat.

aber grundsätzlich kann er es eigentlich nicht verweigern 😂

@Wintershine123
Der Arzt ist verpflichtet wenn du sagst dass du aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Arbeit kommst, dich rückwirkend krank zu schreiben!

Das ist schlicht und einfach falsch!

Der Arzt darf nur in besonderen Ausnahmefällen (in der Regel bis zu drei Tagen) rückwirkend krankschreiben.

Das setzt aber auch voraus, dass er beurteilen kann, dass die Erkrankung tatsächlich schon so weit rückwirkend bestanden hat! Er wird sich am Montag sicher nicht auf die bloße Aussage des Patienten verlassen, er sei schon am Samstag krank gewesen!

aber grundsätzlich kann er es eigentlich nicht verweigern

Grundsätzlich muss er das verweigern und darf dem nur in Ausnahmefällen entsprechen!

Siehe dazu die "Arbeitsunfähigkeitstag-Richtlinie" des Gemeinsamen Bundesausschusses § 5 "Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit" Abs. 3 Satz 2 (https://www.g-ba.de/richtlinien/2/)

@MamaKnopf

Ich bemühe mich ...

Deswegen sind meine eigenen Antworten meist auch relativ lang, weil man die meisten Fragen kaum mit wenigen "plakativen" Sätzen beantworten kann.

Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder heute in die Notaufnahme (denke aber nicht, dass du da hingehörst) oder gleich am Montag zu deinem Hausarzt und dem den Fall schildern. Der kann dich rückwirkend für heute krankschreiben.

Ja ich geh dann Montag zum Hausarzt. Danke

Was möchtest Du wissen?