Chef ändert arbeitszeiten kurzfristig?

3 Antworten

Nein, das darf Dein Chef nicht.

Du hast einen Schichtplan und der ist für beide Seiten verbindlich. Mit Bekanntgabe Deiner Arbeitszeiten ist das Weisungsrecht des Chefs verbraucht. Bei Änderungen ist er auf Deine Zustimmung angewiesen.

So kurzfristig darf der Arbeitseinsatz sowieso nicht bekannt gemacht, bzw. geändert werden.

Hier richtet sich die Rechtsprechung nach § 12 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Da steht im Abs. 2:

"Der Arbeitnehmer ist nur zur Arbeitsleistung verpflichtet, wenn der Arbeitgeber ihm die Lage seiner Arbeitszeit jeweils mindestens vier Tage im Voraus mitteilt."

Einen Betriebsrat gibt es sehr wahrscheinlich nicht, der hätte hier auch ein Mitspracherecht.

Nein, eine Dienstplanänderung muss fristgerecht angekündigt werden. In Übereinstimmung mit §12 des Nach § 12 Teilzeit- und Befristungsgesetzes beträgt diese Frist ca. vier Tage.

Verweigert der Arbeitgeber kurzzeitig angekündigte Änderungen, darf ihm nicht gekündigt werden, siehe hierzu: LAG Frankfurt, Az. 3 Sa 2222/04

Darüber hinaus kannst du dich mit dem Amt für Auszubildende in Verbindung setzen und schauen, inwieweit das gegenüber einem Lehrling missbräuchlich ist.

Wie alt bist du? Wie viele Sterne hat das Hotel denn?

Du darfst nämlich unter 18 Jahren nur bis 22 Uhr Arbeiten! 😉

Viel Spaß wünsche ich dir außerdem in deiner Ausbildung!

Wie viele Sterne hat das Hotel denn?

Welche Rolle soll das denn spielen?!?!

Was möchtest Du wissen?