[CH] Beste Sicherheitsfirma in der Schweiz mit der besten Ausbildung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Securitas ....nur ist es dort nicht etwas überqualifiziert? Er sollte seinen schon Militärdienst geleistet haben. Wiso geht er nicht gleich zur Polizei?

Er hat durchgedient, das ist aber schon ne weile her.

Er will nur Teilzeit arbeiten. Er hat die Schnauze voll vom Studium und den ewigen Ausbildungen/Prüfungen.

Er hat auch einen Hund und überlegt sich ihn entsprechend auszubilden.

Hmm noch eine weitere Frage: Welche sportlichen Anforderungen/ Tests werden erwartet und wie kann man sich darauf vorbereiten?

Sichherheitsdienst, personenschutz mit vorstrafen :///?

Abend leute.. WIe der Titel es schon sagt und manche wieder verrargert daruber sein werden warum ausgerrechnet vorbestrafte in der Sicherheitsbranche arbeiten wollen :/ geht es um folgendes..

Mit 14 bzw 15 habe ich damals im Jungen alter, vorallem weil ich auch gewalt von klein auf zuhause miterleben musste begonnen dies drausen auszuuben.. was leider dazu gefuhrt hat dass ich an einer körperverletzung etc beteildigt war.. Nach meiner ersten Festnahme von der Polizei fiehl mir auf dass ich eigentlich einen ganz falschen weg gehe und wenn ich so weitermache eigentlich auf dem besten weg in das Gefangniss bin.. Um mich selber zu therapieren, und ehrlich gesagt auch von meinem Umfeld wegzukommen habe ich mich entschlossen zu meinem damals mir unbekannten Vater in die Turkei zu ziehen.. Durch die schweren Lebensbedingungen dort gelang es mir in kurzester zeit reifer im kopf zu werden.. ich fing fruh an auf eigenen Beinen zu stehen und erlente dort einen Beruf wovon ich als kind so getraumt hatte:D .. Sicherheitsdienst.. Natürlich hatte ich eine grösere vision und wollte mich dort auch weiter bilden z.B zum Personenschützer.

Nach einem sehr langem Aufenthalt dort kehre ich zuruck nach Wien.. Stellte mich meinen Verantwortungen und entschloss hier ein leben zu grunden und diesmal den richtigen weg zu gehen, was mir bisher eigentlich auch sehr gut gelungen ist..

Da ich hier so schnell keine Arbeit gefunden habe besuche ich einen beruflich weiterbildenden Kurs der uns bei der Jobsuche helfen soll.. Ich habe immernoch den Wunsch fruher oder spater mal meine Arbeit als Personenschutzer aufzunehmen und würde hier gerne weiterhin in der Sicherheitsbranche bleiben.. Vorallem weil es mich vollkommen nervt wie gleichaltrige Jugendliche mit ihren gemachten überfallen, einbruchen etc drausen prahlen alsob es Heldentaten wären. Diesen weg bin ich fruher gegangen.. möchte nun genau das gegenteil tun..

Zu meiner frage : Da ich derzeit ein Verfahren am laufen habe (gewaltdelikt) wurde mir von freunden gesagt dass es mir schwer fallen wird die Zuverlassigkeitsprufung zu bestehen auch wenn der fall 4-5 Jahre zuruckliegen mag und mein Strafregisterauzug derzeit eigentlich sauber ist.. Ich wurde gerne wissen, ob dass den wirklich stimmt.. und welche lösungen, bzw möglichkeiten es fur mich geben würde, doch meinem traumberuf weiter auszuuben..

Bedanke mich im Vorraus für eure Antworten.

Lg.Ugur cengiz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?