Ist Carglass kostenlos?

5 Antworten

Hallo liebe Medaa,

Du musst nichts aus eigener Tasche zahlen.

Die meisten Versicherungsunternehmen halten bei Glasschäden
eine Besonderheit für Ihre Kunden bereit. Sofern der Kunde bereit ist seinen
Glasschaden bei CARGLASS reparieren zu lassen, werden die Reparatur-Kosten KOMPLETT übernommen.

Die vereinbarte Selbstbeteiligung – Kosten-Anteil der
normalerweise selbst zu bezahlen ist
- fällt dabei nicht an.

Du kannst die Rechnung getrost ignorieren.

Gute weiterfahrt

:)

Du kannst die Rechnung getrost ignorieren.

Die Rechnung sollte schon an die Versicherung weitergeleitet werden, damit die Versicherung die Rechnung bezahlen kann.

@kim294

OK. Damit hast Du Recht.
Sicher ist sicher.

Ich kenne das normalerweise so, dass die gesamte Abwicklung zwischen VU und CG
läuft…

fG

@MoechteAWissen

Ja, das ist richtig. Aber nur bei einer Abtretungserklärung.

aber eben nicht alle. Es gibt Unternehmen, die pfeifen auf diese Regelung.

@Buerger41

Bin überrascht!
Dachte, es gehört zum Standard-Ablauf bei CG die Abtretungserklärung zu Beginn aufzunehmen.

Ich kann mich nämlich an keine Situation erinnern, in der mein VN eine Rechnung nachsenden mussten.

Vielen Dank für diese Info. Der Ablauf scheint wohl auf Bundesebene unterschiedlich gehandhabt zu werden.     

150€ Selbstbeteiligung heißt, das du bis zu diesem Betrag selbst zahlen musst. Alles darüber übernimmt die Versicherung.

WENN du eine Teilkaskoversicherung mit 150 € SB hast, brauchst du bei Carglass nichts zu zahlen.

Ohne Versicherung bekommst du selbstverständlich eine normale Rechnung, die du dann auch bezahlen musst.

Carglass ist ein Unternehmen, das damit wirbt, alles kostenlos zu sein !

... ist es aber NICHT !

wenn du keine Teil- oder Vollkaskoversicherung hast, zahlst du selber !

die kommen immer zu ihrem Geld.... und zocken Versicherungen ab, die

die Allgemeinheit bezahlt !

Wer die einfachen Kenntnisse über Versicherungen nicht besitzt, sollte auch kein Auto fahren.

Keine Ahnung was ich nun machen soll.

Dich an deine Versicherung wenden.

Das wird natürlich gemacht.

Man sollte bei sowas aber immer im Hinterkopf haben, dass man von seiner Versicherung tendenziell eine Antwort bekommt, die einen zu der Entscheidung führen soll, an der die Versicherung am meisten verdient ;)

Deshalb sind Meinungen wie die von euch hier für mich auch immer interessant bei solchen Dingen :)

Was möchtest Du wissen?