Cannabis Konsum im Polizeilichen Führungszeugnis?

5 Antworten

Dir wird nichts passieren denn der Konsum ist nicht strafbar,aber der sie verteilt hat dem werden sie richtig Ärger machen denn er hat es in den Verkehr gebracht hat und sich somit strafbar gemacht.Auch das Alter von ihm spielt eine grosse Rolle denn sollte er schon über 18 sein dann hat für ihn der Spass ein Loch.

Genau andersrum, der Besitz ist illegal, während der Konsum legal ist. Ist zwar paradox, aber so ist es geregelt in Deutschland. In dein Führungszeugnis wird garantiert nichts kommen, da musst du dir nicht den Kopf zerbrechen. Ich begrüße es auch, dass du es zugegeben hast.

Nächstes Mal schwimmst du nicht mit dem Strom, sondern unterlässt das, zumal der Konsum von Cannabis mit 15 Jahren viel zu früh ist.

Der Besitz von cannabis ist illegal und wenn du den Haschkeks konsumiert hast dann hast du ihn auch sozusagen bessesen das ist der Polizei shit egal. Meistens wird sowas aber fallen gelassen also quasi zu 99% der Fälle. Und im Führungszeugnis wird es auch nicht stehen. Ausser du wohnst in bayern dann bist du ziemlich am ....

Ziemlich komisch. Welche Menge soll denn angenommen werden, wenn es konsumiert wurde?

Die können doch gar nicht beweißen, dass du die Kekse auch gegessen hast.

Ich habe bereits zugegeben es konsumiert zu haben.

@Infinix93

Ist doch wumpe. Es passiert sowieso nichts.

@melman86c

Man darf sowas niemals zugeben. Immer abstreiten. Ohne Beweise können sie nichts tun, aber wenn man selber zugibt, dass man konsumiert hat, dann ist das ein Beweis.

@Infinix93

Wofür ist das ein Beweis?

@melman86c

Naja das wäre Grund genug für eine Hausdurchsuchung.

Der Konsum ist nicht verboten (der Besitz schon) und es kommt garantiert nix ins Führungszeugnis. Mach dir keinen Kopf.

Wie ist das denn aufgeflogen?

Er wurde durch einen Mitschüler veraten.

@NextAnswer

Na ja, es ist auch extrem blöd, sowas in der Schule zu machen. Geschieht euch recht ;).

@NextAnswer

Der Mitschüler wurde hoffentlich ordentlich von euch zusammen geschlagen

@Anonymuserbaum

Blödsinn , es kann auch gesundheitliche Folgen für ihn gehabt haben oder er war ganz anders drauf als wie er normal reagiert - je nachdem wie hoch die Dosis war hält der Zustand Std - also können s die Eltern gewesen sein die aus Sorge es weitergegeben haben .

@steffenzange

Bleibt ja dabei, dass er seinen Kumpel verpfiffen hat.

@Sirius66

Wer verpfiffen hat ist egal es sind Jugendliche u an öffentlichen Plätzen u Schulen ist das verboten .

@steffenzange

Hä? Du hast nach den Eltern gefragt! Spielt ja eben auch keine Rolle.

Aber wie soll man denn etwas konsumieren, ohne es zu besitzen?

Was möchtest Du wissen?