camgirl! hartz4 und gewerbe? Agentur oder chat?

3 Antworten

gewerbe anmelden, das dem amt melden und anträge ausfüllen, die wollen dann alle einnahmen per kontoauszu erhalten und rechnen aus ob du noch einen leistungsanspruch hast....wenns so ist bekommst du die differenz ausgezahlt. hast du ne wohnung in dortmund gefunden dem amt vor ort und deinem die wohnung vorstellen und fragen b ein umzug finanziert wird....aber warum suchst du dir nicht nen richtigen job...dann kannst du machen was du willst

hallo lullu. also vermutlich kannst du in zukunft kein hartz iv mehr beziehen! damit hat dir auch das amt nichts mehr vorzuschreiben und deinem umzug steht nichts im wege. in welcher stadt du das gewerbe angemeldet hast spielt da keine rolle (kannst du bei der stadt machen, kostet 30€). dann bist du selbstständig tätig und nciht länger arbeitslos. das eingenommene geld musst du natürlich am ende versteuern. wenn ich auf was jetzt nicht eigegangen bin, frag einfach nochmal genauer.

Hi Lullu,

ich kenne die Umsätze im Bereich Cam nicht. Allerdings die Auszahlungen damals im Bereich SMS waren erbärmlich. Ob es das wert ist? Schon in dem Bereich hatten viele mit der Zeit sexuelle Unlust usw. Auch (neue) Partner waren in der Regel nicht begeistert.

Fangen wir beim Jobcenter an. Wer umziehen will muss das beantragen. Ist klar. Duisburg hat nicht dagegen wenn sie einen Fall abgeben können. Was Dortmund vom Aufnehmen hält bleibt abzuwarten. Aber auch da dürfte es keine Probleme geben.

Nur die Umzugskosten dürften bei Dir bleiben. Da würde nur was passieren, wenn Du für Dortmund nachweisen könntest, dass Du dort einen Job hast. Oder sich die Einnahmesituation gravierende und sofort verbessern würde.

Beim Gewerbeamt hättest Du Dich längst melden müssen und das Jobcenter hätte auch eine Mitteilung erwartet. Beides solltest Du schnellstmöglich nach holen. Das Jobcenter wird von Dir eine Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben der nächsten sechs Monate verlangen. Danach werden die Leistungen neu berechnet. Wenn das halbe Jahr gelaufen ist, geht das Spiel wieder los. Zusätzlich sind die abgelaufenen Monate zu belegen. Ob Rückzahlung an das Jobcenter oder Nachzahlung von denen. Immerhin kannst Du ja in den sechs Monaten anrechnungsfrei über 600 Euro verdienen. Erst was darüber hinaus geht ergibt eine Kürzung. Du solltest deshalb auch entsprechende Rücklagen schaffen. Sonst bricht es Dir den finanziellen Hals.

Die Ruhe vom Amt bekommst Du dann, wenn Deine Gewinne so hoch sind, dass Du keine Leistungen mehr beanspruchen kannst.

Vielleicht wird Dich Deine Sachbearbeiterin fragen, ob Du davon irgendwann leben kannst. Wenn dieses darstellbar ist, dann kann das Jobcenter Dich fördern. Das wäre für Dich aber vermutlich der Super-Gau. Wenn Du jetzt schon nicht mehr verstehst. Deshalb solltest Du von Anfang an deutlich machen, wie Du das mit der Cam betreibst. "Klar ich mache das aus spass" hast Du geschrieben...

Viel Erfolg

Hartz4 nach Trennung + Wohnung, momentan mittellos -> welche Schritte sind nötig?

Hallo,

es geht um eine verzwickte Situation einer Bekannten. Sie ist damals zu ihrem Freund gezogen, dieser hat ein eigenes Haus und verdient recht gut. Sie kann aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten, EU-Rente ist beantragt, aber noch nicht durch. Ihre 2 Kinder (nicht seine) sind auch da gemeldet. Im Normalfall würde sie kein Hartz4 bekommen, da er zu viel verdient + die Kinder Einkommen haben.

Nun soll sie ausziehen (Freund hat schluß gemacht), was aber recht kompliziert ist. Hartz4 bekommt sie nicht weil die "BG" zu viel Einkommen hat. Sie bekommt aber auch keine Wohnung, weil jeder Vermieter einen Einkommensbescheid vom Arbeitgeber sehen will bzw ein Bescheid vom Amt das die Miete übernommen wird.

Momentan dreht sie sich im Kreis, Hartz beantragen bringt nichts wegen zu viel Einkommen, würde abgelehnt werden. Also auch keinen positiven Bescheid für einen Vermieter.... Wenn sie allein leben WÜRDE, hätte sie natürlich Anspruch auf Hartz4 und Mietzuschuss. Die Kinder sind anfang 20, verdienen selbst und würden nicht mit in die neue Wohnung ziehen. Die suchen sich dann was eigenes.

Wie muß jetzt hier vorgegangen werden was Ämter betrifft? Sie hat echt Angst das sie ins Obdachlosenheim muß, da hätte sie dann auch wieder Anspruch auf Hartz4 und könnte von da aus eine Wohnung suchen, die ja auch bewilligt werden würde. Das Obdachlosenheim will sie natürlich mit allen Mitteln verhindern...

Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?