Bußgeld/ Sozialstunden wegen unentschuldigten Fehltagen (Schule)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den meisten Bundesländern sind pro Fehltag bis zu 1.000 Euro möglich. Das ist aber nur die Höchstgrenze. Realistisch für einen Fehltag sind zwischen 30 und 50 Euro. Kann man die nicht bezahlen, kann man bei der Behörde anfragen, ob man den Betrag nicht mit Sozialstunden abarbeiten kann. Dann setzt der Jugendrichter eine gewisse Zahl an Stunden fest, die sich natürlich auch an der Höhe des Bußgelds orientiert.

Eine genaue Zahl kann ich dir nicht nennen, darin sind die Jugendrichter in ihrer Entscheidung frei. Für zehn bis 20 Fehltage können schon mal geschätzt zehn Nachmittage draufgehen. Das aber nur als grobe Orientierung, für Schulverstöße gibt es leider keinen Bußgeldkatalog.

Danke für die Auszeichnung!

Meiner Erfahrung nach gibt es keinen festen Betrag pro Fehltag. Meistens sind es Zeiträume über mehrere Monate hinweg und die Bußgelder zuerst so um die 100-200€, abhängig auch vom Einkommen, bei Wiederholung halt immer höhere Beträge.

Das entscheidet der Richter.

Bevor ein Richter was entscheiden kann, muss man Widerspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen.

Was möchtest Du wissen?