Bus hält an "NICHT-Bushaltestelle" - Wie ist das überholen dort geregelt?

5 Antworten

Wie ist das überholen dort geregelt?

Einfache Antwort: gar nicht ...

Außerhalb von ausgewiesenen Haltstellen hat nicht einmal ein Linienbus irgendwelche "Sonderrechte" - und Busse, die nicht (erkennbar) im Linien- oder Schülerverkehr eingesetzt sind, haben überhaupt nie so was wie "Sonderrechte" ...

di ganzen reaktionen gehen doch an einer tatsache vorbei. es handelt sich um einen reisebus! wenn der bus, und davon gehe ich aus, keine Linienkennung trägt ist er im Gelegenheitsverkehr unterwegs und hat keinerlei sonderrechte wie vorfahrt aus der haltestelle und sein warnblinker verpflichtet auch nicht den vorbeifahrenden verkehr zur schrittgeschwindigkeit. genaugenommen darf er sogar an einer haltestelle, die zusätzlich zum haltestellenschild mit absoluten halteverbot ausgestattet ist, nicht halten um fahrgäste aussteigen zu lassen. sollte der bus allerdings doch im linienverkehr eingesetzt sein, so darf er nur an den ausgewiesenen haltestellen halten und muß auch eine liniennummer im heckfenster führen. wenn er das vergißt kostet das übrigens konzessionsinhaber ca 130€ wenns angezeigt wird!!

Der Busfahrer darf nicht einfach los fahren ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, Er hat nicht automatisch Vorfahrt. Natürlich solltest du ihn vor dir raus lassen wenn er den Blinker gesetzt hat, aber sich die Vorfahrt erzwingen darf er nicht.

Hier gibt es etwas mehr Information

http://www.ndt.net/home/schulbusse/records/040517verhalten/040517verhalten.htm

Gute Frage! Selbst wenn ein Bus mit Warnblinklicht an der Bushalte stelle steht und man selber dann mit Schrittgeschwindigkeit an ihm vorbei fährt, kommt es oft vor, das er einfach los fährt, weil ihm das zu lange dauert, bis man vor bei ist... Das der Busfahrer inzwischen von Warnblinklich auf links Blinken umgestellt hat, kann der Überholende ja nicht wissen... Da ist eindeutig eine ungeklärte Rechtslücke. In deinem Fall wird es beim "Aufregen" des Fahrers bleiben... Wenn der erst einmal am Ziel ist, hat er diesen Vorfall schon vergessen denke ich...

bei eingeschaltetem Warnblinklicht AN der haltestelle oder Haltebucht hat KEINER vorbeizufahren ,selbst drer Gegenverkehr hat anzuhalten ,es sei denn die fahrbahnen sind Baulich voneinander getrennt (grünstreifen oder Leitplanken)

@attaatta

Das wäre mit neu! Ich kenne es mit: Schrittgeschwindigkeit und mindestens einem Meter Abstand zum Bus vorbeifahren- auch der Gegenverkehr!

@attaatta

Naja schaun wir mal, der Kerl hatte auf alle Fälle nen Foto Apparat und hat sich mein Tolles Heck fotografiert. Das auch noch während der Fahrt... ^^

@xQuentinx

ich kenne das auch mit der Schrittgeschwindigkeit und ich mache gerade Fahrschule....Am Besten bei der Fahrschule einen Lehrer fragen, dass ist kostenlos und unverbindlich.....aufjedenfall wenn es einer weiß dann ein Fahrlehrer.....

@attaatta

Nur wenn bei weiterfahren Leute gefährdet würden. Sonst kann man mit Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren..aber ja eigentlich nur an Haltestellen.

Zur Erhöhung und Verbesserung der Verkehrssicherheit für die Fahrgäste von Schul- und Linienbussen haben die Straßenverkehrsbehörden die Möglichkeit, für bestimmte Haltestellen anzuordnen, dass die Busfahrer dort während des Zufahrens auf die Haltestelle und während des Ein- und Aussteigens der Fahrgäste die Warnblinkanlage einschalten müssen. Die Festlegung dieser Haltestellen treffen die Städte und Landratsämter in enger Zusammenarbeit mit der Polizei und den Verkehrsnetzbetreibern.

dann muss aber ein Schild dort stehen.

Was möchtest Du wissen?