Bundeswehr +Rente

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

er wird von der Bundeswehr entsprechend seines Bruttogehaltes versichert - aber Vorsicht - bei gleichem Nettogehalt ist dieses Bruttogehalt wesentlich geringer als in der freien Wirtschaft und damit natürlich auch seine erworbenen Rentenansprüche, da er ja nicht sozialversicherungspflichtig ist und weder Beiträge zu Rente, Kranken- oder Arbeitslosenversicherung bezahlt. Er sollte sich deshalb noch wesentlich stärker privat versichern als ein Arbeitnehmer in der freien Wirtsachaft ohnehin auch tun sollte.

Nach Ende seiner Dienstzeit wird er von der BW nachversichert, die Versicherungsbeiträge die in dieser Zeit fällig gewesen wären und auch der Teil den er selbst hätte zahlen müssen, wird in einer Summe an die RV überwiesen. Also keine Angst, er wird später entsprechend Rente bekommen.

Wenn er die Bundeswehr verlässt, zahlt die Bundeswehr seine Beiträge nach.

Was möchtest Du wissen?