Buchungssatz Umsatzsteuer/Vorsteuer, Umsatzerlöse und Erlösberichtigungen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also alles der Reihe nach. Wenn Ware vom Kunden zurückgesandt wird werden die Umsätze, die Umsatzsteuer und die Forderungen berichtigt (vermindert). Auch wenn es um einen Nachlass geht läuft es genauso. Buchungssatz: Soll Erlösschmälerungen und Soll Umsatzsteuer an Haaben Forderungen! Wenn Ware an einen Lieferanten zurückgesandt wird - werden die Wareneinkäufe, die Vorsteuer und die Verbindlichkeiten berichtigt (vermindert). Auch wenn es nur um einen Nachlass geht läuft es genauso. Wir erhalten vom Liefeanten eine Gutschrift oder wir schreiben eine Lastschrift an den Lieferanten. Buchungsatz: Verbindlichkeiten Soll an Wareneinkauf Haben und Vorsteuer Haben. Nur so funktioniert das, es wird nicht beides im Haben gebucht. Bringe da nichts durcheinander, es ist alles logisch, viel Erfolg beim Lernen.

also meiner meinung nach müsste der buchunssatz so lauten :

Umsatzerlöse -> Umsatzsteuer -> Forderungen

deswgen bist du ja auch so am verzweifeln !

wo kommt denn deine lösung her ?

Von der Seite http://www.rechnungswesen-verstehen.de/uebungen/rechnungswesen-uebungen.php

Aber irgendwie tun mich die Übungen da nur verwirren. Du sagst das jetzt so, wie ich auch denke das es richtig ist. Aber auch im Unterricht hatte ich solche Buchungssätze, wo es mir wirklich schwerfällt das dann nachzuvollziehen. Gerade das mit den Erlösberichtigungen und Umsatzerlöse.

Was möchtest Du wissen?