Buchführung füpr Eismann-Vertreter

1 Antwort

Guten Morgen Peter,

halte die Füße still und die Hände da raus. Im Januar hattest Du dieses Problem bereits auf die Vorsteuerproblematik angefragt. Ich war da skeptisch und bin es wieder.

Es gibt einfach Dinge, da sollte man selber nicht dran rühren. Der eine sollte lieber nicht Auto fahren, die andere nicht ein elektrisches Gerät aufschrauben, eine andere Person sollte nicht versuchen zu beurteilen wie lange der Dachstuhl noch hält.

Da nutzt auch eine Schablone nichts. Wie Du sie haben möchtest. In vielen Jahren habe ich Grundaufzeichnungen von Steuerpflichtigen erhalten. Jeder mit seinem eigenen Weg. Selbst da sind dann noch Fehler passiert oder noch interessanter, es musste bei zwei Personen aus ein und der anderen Branche "vollständig anders" gebucht werden.

Hier der ganz deutliche Rat: Lasse die Sachen von einem Steuerberater erledigen. Bedenke bitte auch, dass wenn Du alles selber machst, Du Dich auch ständig informieren musst wie und ob sich das Steuerrecht in für Dich relevanten Punkten geändert hat. Das kann in der Regel durch Rechtsprechung oder Gesetzesänderung kommen. Allein ein Abo aus diesem Bereich bezahlt wahrscheinlich die Hälfte der Buchführungsgebühr.

Dann so etwas lesen und auf die eigene Tätigkeit übertragen. Da ist man schnell mal bei denen, die etwas falsch verstehen. Erspare Dir den Stress und die Risiken. Gerade im Harz sollten die Berater auch noch relativ vorsichtig mit der Steuerberatergebührenverordnung umgehen.

Mir ist klar, dass wer für Eismann fährt keine Gefahr trägt mal reich zu werden. Mögen Dir Risiken erspart bleiben. Viele Grüße

DH. stimmt alles

Was möchtest Du wissen?