Btm führerschein fahrschule?

1 Antwort

Hi,

bevor der Führerschein beantragt, also der Papierkram bei der Führerscheinstelle abgegeben wurde, passiert: nichts. Die Sache ist ja an sich dann wohl abgeschlossen (rechtskräftige Verurteilung).

Nun ist es so, dass die Führerscheinstelle davon überzeugt sein muss, dass beim Antragsteller keine körperlichen, geistigen oder charakterlichen Mängel vorliegen dürfen, die die Verkehrssicherheit gefährden. Drogenabhängigkeit gehört definitiv dazu!

Heißt: Führerscheinstelle ordnet MPU an, und der Antragsteller muss über einen längeren Zeitraum (z.B. 12 Monate!) nachweisen, dass er keine Drogen nimmt.

Wenn es also (überhaupt) zu einem Drogentest kommt

  1. findet er irgendwann zwischen Antragstellung und FS-Prüfung statt und
  2. es wird nicht nur einer sein!

LG

Was möchtest Du wissen?