Bruder schlägt Erbe aus, ich nicht

10 Antworten

Warum deine Brüder das Erbe ausschlagen wissen wir nicht. Vielleicht gibt es Schulden, die der Grund für das Ausschlagen des Erbes bei deinen Brüdenr ist.

Das solltest du feststellen, bevor du das Erbe annimmst und vielleicht einen Schuldenberg übernehmen musst.

Wenn du das Erbe annimmst, musst du es mit den Kindern deines Bruders teilen.

Schlägt ein Erbe die Erbschaft aus, so wird dieser "Erbe" von Anfang an als Nichterbe angesehen. Die Ausschlagung führt dazu, dass der Erbanfall als nicht eingetreten gilt und die Erbschaft fällt damit rückwirkend auf den Erbfall bei demjenigen an, der berufen wäre, wenn der Ausschlagende zurzeit des Erbfalls nicht gelebt hätte (§ 1953 BGB).

Dies bedeutet, wenn der ausschlagende Erbe Kinder hat, werden die Kinder zu Erben.

Diese Kinder müssen ebenfalls die Erbschaft ausschlagen, um nicht Erbe zu werden.

http://www.finanztip.de/recht/erbrecht/erbsch3.htm

wenn ich das Erbe antrete, muss ich es mit seinen Kindern teilen, stimmt das?

JA.

Schau mal in § 1643 BGB nach. Ich interpretiere die Bestimmung so, dass minderjährige Kinder des Erben vom Erblasser als Erben benannt sein müssen, um nachzurücken. Ist aber leider ziemlich kompliziert formuliert, vielleicht interpretiere ich falsch...

@LondonerNebel

NEIN.

Die Vertretung des Kindes ist nach § 1629 Abs. 1 BGB Teil der elterlichen Sorge. Eine Erbschaft, die einem minderjährigen Erben zufällt, kann nur von den sorgeberechtigen Elternteilen ausgeschlagen werden. In vielen Fällen müssen daher beide Elternteile die Ausschlagung vornehmen.

Deswegen hat ja wohl auch die Frau des Bruders ausgeschlagen. [Link wie oben]

Das Erbe kann auch aus Schulden bestehen.Wissen deine Brüder mehr?Bedenke,nimmst du das Erbe an,dann hast du die Schulden auch übernommen.

Du erbst mit Deinen Geschwistern zu gleichen Teilen. Schlagen Deine Geschwister ihr Erbe aus, geht deren Erbe auf deren Kinder über. Die Anzahl der Kinder ist dabei unerheblich, Dein Erb-Anteil bleibt in Dir in vollem Umfang erhalten - wäre nur fatal, wenn Du die letztendlich die Einzige wärest, welche (6-Wochenfrist nach Bekanntwerden des Erfalles!) das Erbe nicht ausschlägt - und Du schließlich mit 'nem a*voll Schulden alleine da stündest(?!).

Es muß einen Grund geben, warum Deine Brüder das Erbe ausgeschlagen haben!

Erbberichtigt sind in dem Fall nur die direkten KInder, nicht die Frau des Bruders und auch nicht seine Kinder, aber das wird dir der Notar genau sagen können. Aber ein Erbe schlögt man normalerweise nur aus, wenn man Schulden erbt, kann das sein, dass du dann 100 % der Schulden erbst, wenn deine Brüder nicht wollen?

Obacht! Kindeskinder sind immer dann erbberechtigt, wenn Kinder das Erbe nicht mehr antreten können (schon tot) oder wollen (Erbausschlagung).

Was möchtest Du wissen?