Briegkastenschlüssel weg

5 Antworten

Frag doch mal Nachbarn, ob Du Dir einen Schlüssel ausborgen kannst, damit Du einen nachmachen kannst.

Durch den Briekastenschlitz durchgreifen und die große Schraube festhalten, die den Schließzylinder von innen befestigt. Hier ein Bild ohne Briefkasten: graefe-fitzal.de/evva-eps-hebelzylinder-mb19-3-schluessel.html Ich meine das sechseckige Teil. Dann mit einem Schraubendreher, der in den Schlitz für den Schlüssel passt, das Schloss gegen den Uhrzeigersinn drehen, damit sich die Mutter löst. Dadurch dreht auch der Hebel weg, der den Briefkasten verschließt. Wenn dann die Klappe offen ist, kommt man an die Post und man kann die Mutter komplett abdrehen und den Schließzylinder ausbauen. Eventuell muss dafür die kleinen Schraube, die am inneren Ende des Zylinders sitzt herausdrehen und den Hebel abnehmen. Aber meist passt die Mutter über den Hebel drüber. Dann im Fachgeschäft einen neuen Briefkastenzylinder kaufen. Es muss ja kein Systemzylinder sein, wie der dessen Bild ich oben verlinkt habe, da reicht ein einfacher, der keine 20 € kostet, gibts manchmal auch für unter 10 €.

Viel Erfolg! Und nicht gleich aufgeben, wenn sich die Mutter nicht sofort löst.

aufbohren und neuen einbauen,vorher ausmessen oder du gibst den auftrag an einen schlüsseldienst das kostet eben

Jeder Schlüsseldienst kann dir den Schliesszylinder am Briefkasten austauschen (BK öffnen und Zylinder tauschen).

Du brauchst KEIN neues Schloss.

Wenn du durch den Briefkastenschlitz auf die Rückwand des Briefkasten schaust ist dort ein Aufkleber angebracht. Darauf steht die Schlüsselnummer. Mit der Nummer gehst du zu einem anständigen Schlüsseldienst. Der macht dir nach dieser Codenummer einen neuen Schlüssel

Was möchtest Du wissen?