Bremssystem-Warnleuchte erlischt nicht mehr!?

4 Antworten

wenn der wagen kein ABS hat, ist es eigendlich recht simpel.

vom Zünschloss aus geht ein Kabel zur Kontrolleuchte. meistens noch über eine sicherung, die ist für die fehlersuche hier aber irrelvant, da die lampe ja brennt und nicht ausgeht.

von der leuchte aus verteilt sich dann der kabelbaum einmal gehts zum schwimmerschalter und einmal zum endschalter an der handbremse. an den anderen enden beider schalter ist jeweils masse. sinkt die bremsflüssigkeit zu weit ab, kontakttiert der schwimmerschalter auf masse, wird die handbremse gezogen kontaktet der schalter an der handbremse auf masse..

also muss der fehler irgendwo in diesem breich liegen. am einfachsten ist es daher wie folgt vvrzugehen:

zieh den stecker am bremsflüssigkeitsbehälter ab, schau nach ob er innen auch sauber ist, wenn dann das licht ausgeht, dann ist es der schwimmerschalter. wenn nicht, dann mit hoher warscheinlichkeit der schalter an der handbremse.

sind beide stecker ab, müsste das licht auf jeden fall ausgehen. wenn nicht, dann hat der kabelbaum unterwegs irgendwo einen masseschluss, das ist aber sehr unwarscheinlich und müsste eine ursache haben z.b. arbeiten an der karosserie oder so.

lg, Anna

Vielen Dank schonmal für die ausführliche Erklärung! Werde mich morgen gleich dransetzen! Vielen Dank!

Ich habe beide Stecker von der Handbremse und dem Schwimmer abgezogen, aber die Leuchte geht nicht aus.

Wie kann ich jetzt so einen Massenschluss beheben? Ich habe keine Arbeiten am Fahrzeug durchgeführt. Aber seitdem die Warnleuchte Dauerbetrieb hat, spinnt auch die Innenraum Belüftung, weiß aber nicht ob das im Zusamnenhang steht.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/dsc001068weifgvhb.jpg

Hier die Schalter. Ich hab ganz vergessen zu erwähnen, dass ich ein paar Tage zuvor die Blende vom Tacho ausbauen wollte, weil die Anzeige für die Motortemperatur nicht funktioniert. Kann es daran liegen?

Danke nochmal für die Erklärung! Aber das Problem besteht immer noch. Nur dass die Lampe jetzt nich mehr Dauerbetrieb hat, sondern je nach Bodenbeschaffenheit an oder aus geht, oder flackert. Ist es möglich, dass der Anschluss direkt am Tacho nicht mehr richtig sitzt? Oder was könnte es noch sein?

Hat der schon ABS? Wenn ja stimmt damit vielleicht was nicht, ansonsten wie schon gesagt abgefahrene Beläge. Wenn das Kabel zum Bremsflüssigkeitsschwiller irgendwo beschädigt ist geht die Lampe auch nicht aus. Was ich aber für am Wahrscheinlichsten halte: Der Schalter am Handbremshebel hat sich gelöst, so dass er nicht mehr auf das Lösen der Handbremse reagiert. Das passiert oft.

ABS hat eine eigene Kontrollleuchte.

Ja ABS hat ne eigene Leuchte.. Aber wie komm ich an den Schalter für die Handbremse?

Hallo 

Prüfe ganz einfach mal den Handbremsschalter auf Funktionalitaet Kabel abziehen ,dann muß deine Lampe ausgehen .Vielleicht ist er auch nicht mehr richtig eingestellt ..Wenn das nicht der Fall ist dann zur eigenen Sicherheit zum Bosch-Dienst oder zu deiner Werkstatt .

N.G.

Wie komme ich denn an den Schalter? Von unten? Oder von der Handbremse im Inneren aus? Dann würde ich des als erstes ausprobieren..

@r3htanz

Sitzt am Handbremshebel innen .Sie mal bei der Mechanik des Hebels ist ein kleiner Schalter mit zwei Kabeln dran.

@xerxes1948

oder nur einem. normalerweise schaltet der nämlich auf masse...

Sind eventuell die Beläge alle. Ich meine, der Escort hat Sensoren.

Meines Wissens nach hat er dafür keine Sensoren, weiß aber auch nicht wie alt die jetzigen Beläge sind. Bremsen funktioniert einwandfrei. 

Müsste das mit den Belägen dann nicht auch in der Betriebsanleitung erwähnt werden? 

@r3htanz

Ich bin nicht so eine Leseratte. Ich bin mehr Schrauber. Ich meine der hätte vorne Sensoren in den inneren Belägen, die bei ca 2mm anspringen. Geht die Leuchte zwischendurch aus?

@Rockuser

Nein Dauerbetrieb 

Was möchtest Du wissen?