Braucht man als Lokführer einen Führerschein für den öffentlichen Strassenverkehr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laß mal Deine Logik spielen, dann beantwortet sich Deine Frage von allein.

danke, tolle Antwort, wo ist denn da deine Logik ?

@ramona100

Du fragst: für den öffentlichen Straßenverkehr? Und was ist der öff.StV? Doch wohl die Straße

@amdros

danke, es ging auch nicht um mich. Jemand hat seinen Führerschein verloren und sagt er könne nun seinen Job an den Nagel hängen. Ich war mir da nicht sicher.

@ramona100

ja, war ja auch nicht böse gemeint.

@amdros

ok, danke nochmal !

@ramona100

ich habe da wohl fälschlicherweise direkt die hifreischste Antwort gewählt. Denn so wie ich später erfahren habe ist nach der Fleppe unter Alk auch die Weiterbeschäftigung als Lokführer ade. In Zukunft werde ich noch mehr Antworten mit einbeziehen und dann entscheiden.

also ich würde mal sagen Ja! da du als Eisenbahnfahrzeugführer oder Triebfahrzeugführer in Schicht Arbeitest und da die Lok nicht vor der Tür steht mußt du ja da hin kommmen.

Du mußt für die Lok eine Fahrerlaubnis erwerben. Damit darf man aber nicht mit dem PKW fahren.

Kla du brauchst einen personen beförderungs schein und natürlich auch die fahrerlaubnis das du zug fahren darfst

das meinte der eigentlich nicht, aber egal

@katrinsinn

Na, das sagt aber die Frage aus

ja, aber nicht den Kfz-Führerschein

Eigentlich nicht , mein Vater hat zwar ein aber fährt kein Auto , also soweit ich weiss nicht.

Was möchtest Du wissen?