Brauchen Paketboten keine Unterschrift mehr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Ausnahmefällen ist das erlaubt. Allerdings muss man dem Postboten schriftlich dazu die Genehmigung erteilen, dass es in Ordnung ist, wenn er das Paket vor der Haustür abstellt.

Wenn du dies nicht getan hast, beschwere dich bei der Post.

Sie brauchen weiterhin die Unterschrift. Möglicherweise unterschreibt der Postbote dann selbst "in deinem Namen"?

o.O da frag ich mal beim nächsten mal nach.

@Cipralexa

Das kannst du auch bei seinem Chef nachfragen.

War es den überhaupt ein Paket ? Für ein Päckchen braucht er nämlich keine Unterschrift.

eigentlich muss er eine unterschrift einholen. das gehört zum system und gibt aufschluss über den verbleib des pakets. wenn es verschwindet, kann niemand was nachvollziehen. aber dann is der bote dran

darum habe ich mich auch gewundert

Das ist doch nett von ihm, wenn er das für dich macht.
Immerhin hat er dich vorher gefragt und das Paket nicht einfach in die Ecke geschmissen (kommt auch vor).

Im Verlustfall muss der Bote nachweisen dass er es dir ausgehändigt hat, und das kann er somit nicht.

Also bevor du dich groß beschwerst solltest du ihm lieber dankbar sein bzw. wenn du das nicht möchtest, ihm beim nächsten Mal bescheidgeben.

Allerdings frage ich mich auch, was für ein Paketbote um 8 Uhr kommt?
Meinst du nicht vielleicht den normalen Postboten?
Die haben manchmal größere Briefe, die Paket-ähnlich aussehen, und dafür wird keine Unterschrift benötigt.

Was möchtest Du wissen?